20.07.2020 in Kommunales von SPD Loreley

4,19 Millionen Euro Bundesmittel für den Loreley-Felsen

 
Detlev Pilger, (rechts im Bild) überbrachte Mike Weiland (links) die Botschaft der Förderung höchstpersönlich.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete für Koblenz und die Region, Detlev Pilger, überbrachte die frohe Botschaft gleich selbst: Der Loreley-Felsen gehört in diesem Jahr zu den ausgewählten „Nationalen Projekten des Städtebaus“ im diesjährigen Investitionsprogramm des Bundes. „Das ist eine großartige Nachricht in schwierigen Zeiten“, so Pilger, der schon früh für das Projekt warb und Mike Weiland ergänzt: „Diese Förderung ist für die weitere Umgestaltung des Plateaus ganz wichtig. Nun muss es damit zügig weitergehen.“

20.07.2020 in Aktionen von SPD OV-Nastätten

UNVERPACKT Eröffnung in Nastätten

 
UNVP1

Die SPD-Fraktion und die Mitglieder des SPD Ortsvereins lassen es sich nicht nehmen, persönlich zur Eröffnung des ersten Unverpackt-Ladens „Unverpackt Nastätten“ zu gratulieren!
Ein fantastischer Beitrag, der unsere bisherigen, unermüdlichen Bemühungen, Nastätten plastikfrei und nachhaltig zu gestalten, sehr unterstützt. Wir wünschen einen erfolgreichen Start und gute Geschäfte!

16.07.2020 in Pressemitteilung von SPD Verbandsgemeinde Nastätten

SPD vor Ort im Waldschwimmbad Nastätten

 

Der SPD Gemeindeverband Nastätten hat sich auf Einladung der Vorsitzenden, Pauline Sauerwein, zu einem Termin mit dem Mitarbeiter des Schwimmbads, Herrn Fassenbender, im Nastätter Waldschwimmbad getroffen.
Auch Stadtbürgermeister Marco Ludwig, MdL Jörg Denninghoff sowie die Beigeordnete der Verbandsgemeinde, Heike Winter und weitere Verbandsgemeinderats- und Stadtratsmitglieder sind der Einladung gefolgt. „Das Waldschwimmbad gehört mit seiner Lage und seiner großen Anzahl an Schwimmgästen zu einer wichtigen Attraktion hier in der Verbandsgemeinde Nastätten, die besonders jetzt in der Corona-Krise als Ausgleich für ausfallende Urlaube von Familien dient!“ eröffnete die Vorsitzende Pauline Sauerwein die Besichtigung. Die Kommunalpolitiker*innen interessierte natürlich das Hygienekonzept des Freibades und die Erfahrungen, die seit Beginn des Betriebs unter den neuen Umständen gemacht wurden. Ludwig, aber auch der Vorsitzende der SPD im Nastätter Stadtrat, Gerd Grabitzke, stellten die Frage nach in der Zukunft nötigen Sanierungsmaßnahmen und diskutierten die Problematik um die Beheizbarkeit des Wassers, welches zwar solar beheizt wird, jedoch oftmals für unter anderem kleine Kinder zu kalt ist. Hier waren sich alle Beteiligten einig, dass im Zuge einer zukünftigen Sanierung des Schwimmbades auch nach Möglichkeiten gesucht werden muss, auf die Temperatur des Wassers stärker Einfluss zu nehmen. Weiterhin wurde sich gemeinsam mit Herrn Fassbender über möglichen Ursachen und die Suche nach dem Wasserverlust des Schwimmbades ausgetauscht. Während einem Rundgang über die Liegewiese haben sich die Sozialdemokrat*innen das veränderte Konzept samt seiner neuen Wegführung, sowie die Schattenverhältnisse angeschaut. Die Teilnehmenden schlossen sich der Aussage der Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Heike Winter an: „Ich finde, dass dieses Schwimmbad durch seine familiäre Art die von Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ausgestrahlt wird und die natürlich einzigartige Lage ein wirklich tolles Schwimmbad ist, in dem man sich wohlfühlt und gerne Besucher ist.“ freute sich Winter. Auch der hiesige Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff, welcher erst in der vergangenen Woche erneut zum Kandidaten für den rheinland-pfälzischen Landtag nominiert wurde, fasste den Besuch zum Schluss noch einmal zusammen: „Ich freue mich zu sehen, dass das Waldschwimmbad nach wie vor mit seinem absolut gepflegten Zustand und der familiären Atmosphäre das Blaue Ländchen bereichert. Hierfür möchte ich den Betreibern des Schwimmbades und natürlich dem Personal für die schnelle und effiziente Umsetzung des Hygienekonzepts danken!“

Foto: Marc Schieche 

v.l.n.r.: Marco Ludwig (Stadtbürgermeister), Heike Winter (Beigeordnete der Verbandsgemeinde), Stefan Janzen, Pauline Sauerwein (Gemeindeverbandsvorsitzende), Helmut Göttert, Jörg Denninghoff (Landtagsabgeordneter), Wolfgang Bärz (Vorsitzender SPD Nastätten), Christian Schöller, Jörg Winter, Thomas Scholl, Detlev Schurwanz und Gerd Grabitzke

13.07.2020 in Pressemitteilung von SPD Verbandsgemeinde Nastätten

SPD vor Ort: Bau eines Aufzugs Taunusschule

 

Die SPD in der Verbandsgemeinde Nastätten hat sich auf Einladung der Vorsitzenden des SPD Gemeindeverbandes Nastätten, Pauline Sauerwein, an der Taunusschule in Nastätten getroffen.
Neben Sauerwein, dem Vorsitzenden der SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion und SPD-Kreistagsfraktion Carsten Göller und weiteren Vertretern der hiesigen SPD waren auch der Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff, die Beigeordnete der Verbandsgemeinde Heike Winter, sowie Stadtbürgermeister Marco Ludwig der Einladung gefolgt.

Die Taunusschule in Nastätten soll, so die Beschlussfassung des Kreisausschusses, für 150.000€ einen Aufzug gebaut bekommen. „Der Neubau eines Aufzuges in der Taunusschule ermöglicht es allen Kindern und Jugendliche in diese Schule zu gehen. Es ist ein wichtiger Schritt für die Gleichstellung Menschen mit und ohne Behinderung“ freute sich Pauline Sauerwein.
Dieser Maßnahme steht formell noch die Beschlussfassung des Nachtragshaushalts aus, dennoch nutze die SPD die Gelegenheit, sich die Begebenheiten vor Ort selbst anzuschauen. 
„Wir sind froh, dass wir unter anderem mit dem Geld aus dem Corona-Paket die Schule Barrierefrei umbauen können. Es ist eine wichtige Investition, die wir als SPD-Fraktion mit getroffen haben“ sagte Carsten Göller.

 
Foto: Christian Schöller
Auf dem Foto v.l.n.r.:
Carsten Göller, Pauline Sauerwein, Heike Winter, Marc Schieche, MdL Jörg Denninghoff und Stadtbürgermeister Marco Ludwig.

12.07.2020 in Pressemitteilung von SPD Verbandsgemeinde Nastätten

Pressemitteilung: Betriebsbesichtigung der SPD VG Nastätten in Miehlen beim Auto Minor

 

Am 22. Juni 2020 trafen sich, auf Einladung der Gemeindeverbandsvorsitzenden Pauline Sauerwein, Vertreter des SPD-Gemeindeverband Nastätten sowie Mitglieder des SPD Ortsvereins Miehlen und Umgebung für eine Betriebsbesichtigung des Unternehmen Auto Minor. 
Der Geschäftsführer Rudolf Minor stellte den Neubau, den der SPD- Gemeindeverband Nastätten als Rohbau schon einmal besichtigt hat, im Miehlener Industriegebiet mit einer Rundtour durch die Autowerkstatt vor.  Interessiert verfolgten die Gäste die Rundtour. Diese ging durch den hell erleuchteten Empfangsbereich, der Kundinnen und Kunden einlädt einen Kaffee zu trinken, über das Teilelager, dass durch viermalige Lieferungen am Tag sehr minimalistisch gestaltet ist, durch die hiesige Werkstatt in den Außenbereich, wo der Geschäftsführer auf einen weiteren Anbau wartet. 
Der Umzug von der Werkstatt aus dem innerstädtischen, raus in das Industriegebiet, ermöglichte es dem Geschäftsführer die Kapazitäten zu verdoppeln. Insgesamt sind nun acht Hebebühnen verbaut.  Diese Erweiterung der Kapazitäten soll, so Minor, für einen reibungsloseren und effizienteren Ablauf sorgen, da man Fahrzeuge, die länger in der Werkstatt repariert werden müssen, auf hintere Hebebühnen stellen kann und kurzweilige Fahrzeuge nach vorne. Weiterhin schaffte der Neubau Platz für einen großen Parkplatz, dies hat nämlich bei der alten Werkstatt gefehlt, deshalb stapelten sich dort die Autos auf und vor dem Hof. „Dieses ständige Rangieren“, so Minor, „ nahm sehr viel Zeit in Anspruch.“ 
Die komplette Werkstatt kommt ohne eine Klimaanlage aus, weil intelligente Dachfenster die Temperatur in der Werkstatt kontrollieren und sich gegebenenfalls öffnen oder schließen.  Die anschließende Besichtigung des Außenbereichs war der Schluss dieser Rundtour.  Die Inhalte der Führung durch Rudolf Minor wurden erneut abgebildet und schafften einen umfassenden Eindruck vom Unternehmen für die Besucher, sowie dem Ablauf von der Idee des Neubaus über die Umsetzung, bis hin zum endlich fertiggestellten Gebäude. 
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bedanken sich für die informativen Eindrücke und die aufmerksame Vorstellung, die einen intensiven Eindruck der lokalen unternehmerischen Aktivitäten bot.
„Für mich sowie die Vertreter*innen des SPD-Gemeindeverbands Nastätten ist es immer wieder aufregend ein Unternehmen, das Neugebaut hat, zu besuchen und mit in den Werdegang, von der Planung bis zum fertigen Gebäude, einzutauchen“, so Pauline Sauerwein, der hierin alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zustimmten. Zum Abschluss bedankte sich Sauerwein im Namen der Verbandsgemeinde-SPD  für die interessante und informative Besichtigung und wünschte dem Unternehmen viel Erfolg im neuen Gebäude. 

 
Foto: Marc Schieche

09.07.2020 in Pressemitteilung von SPD Verbandsgemeinde Nastätten

SPD vor Ort: K 92 Oberwallmenach-Lautert

 

Die Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbands Nastätten, Pauline Sauerwein, hat gemeinsam mit Carsten Göller, dem SPD-Fraktionsvorsitzenden im Verbandsgemeinderat Nastätten, zu einem Ortstermin nach Oberwallmenach eingeladen. 
Weitere Vertreter des SPD-Gemeindeverbandes, sowie Landtagsabgeordneter Jörg Denninghoff, SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland und die Ortsbürgermeisterin der Gemeinde Oberwallmenach, Anja Haibach, sind der Einladung gefolgt.  Die K 92 Oberwallmenach-Lautert soll, laut der Beschlussfassung des jüngsten Kreisausschusses, für 320.000€ eine neue Teerschicht bekommen und um 70 Zentimeter verbreitert werden. Auch wenn dem Corona-Paket und damit der Maßnahme formell noch die Beschlussfassung des Nachtragshaushalts bevorstehen, nutzte die SPD die Gelegenheit, sich die Begebenheiten vor Ort selbst anzuschauen. „Die K 92 hat eine lange Geschichte hinter sich. Wir sind froh, dass wir durch das Geld aus dem Nachtragshaushalt endlich die Geschichte zu Ende schreiben können und eine neue, die nicht so Diskussionsbehaftet ist wie die Alte, beschreiten dürfen“ so Carsten Göller. „Es bleibt zu hoffen, dass unser nächstes und vorerst letztes Treffen an dieser Stelle nach erfolgreicher Baumaßnahme stattfinden wird!“ waren sich mit Sauerwein die Anwesenden einig. 

 
Foto: Wolfgang Bärz
Auf dem Foto v.l.n.r.: Anja Haibach (Ortsbürgermeisterin), Marc Schieche, Heike Winter, MdL Jörg Denninghoff, Christian Schöller, Heinz Schumacher, Pauline Sauerwein (Vorsitzende SPD VG Nastätten), Carsten Göller (SPD-VG Fraktionsvorsitzender) und Mike Weiland (SPD Kreisvorsitzender)

08.07.2020 in Pressemitteilung von SPD Verbandsgemeinde Nastätten

Pressemitteilung SPD VG Nastätten K 75 Berg-Hunzel

 

Die Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbands Nastätten, Pauline Sauerwein, hat gemeinsam mit Carsten Göller, dem SPD-Fraktionsvorsitzenden im Verbandsgemeinderat Nastätten, zu einem Ortstermin nach Berg eingeladen. Sauerwein betonte bei der Begrüßung der Anwesenden, dass Sie sehr erleichtert darüber sei, dass das Infektionsgeschehen wieder Ortstermine zulasse: „Ich freue mich sehr, dass wir uns endlich nicht mehr nur über Video- und Telefonkonferenzen austauschen müssen, sondern uns bei den Gesprächen wieder in die Augen schauen können!“ Neben Sauerwein und Göller und weiteren Vertretern des SPD-Gemeindeverbandes waren auch der Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff, sowie der Ortsbürgermeister der Gemeinde Berg, Heiko Singhof, der Einladung gefolgt. Der Hintergrund des Ortstermins in Berg ist die Beschlussfassung des Kreisausschusses, welcher unter anderem die K75 Berg-Hunzel betrifft. Konkret sollen hier am Ortsausgang in Berg die Pflastersteine gegen eine Teerschicht ausgetauscht werden, wofür 60.000€ veranschlagt wurden. Auch wenn dem Corona-Paket und damit der Maßnahme formell noch die Beschlussfassung des Nachtragshaushalts bevorstehen, nutzte die SPD die Gelegenheit, sich die Begebenheiten vor Ort selbst anzuschauen. „Wir sind froh, dass wir unter anderem mit dem Geld aus dem Corona-Paket die Kreisstraßen modernisieren und ausbauen können. Es ist eine wichtige Investition, die wir als SPD-Fraktion mit getroffen haben“ freute sich Carsten Göller.

06.07.2020 in Aktuell

Genossen im Wahlkreis Diez/Nassau wählen einstimmig Jörg Denninghoff

 

Rund 3 Monate später als geplant, nun mit Mund-Nasenschutz und Abstand gewappnet, führten die Sozialdemokraten im Wahlkreis 7 ihre Delegiertenkonferenz zur Wahl ihres Direktkandidaten durch. Im Allendorfer Dorfgemeinschaftshaus begrüßte der SPD-Kreisvorsitzende Mike Weiland herzlich die Genossinnen und Genossen.

05.07.2020 in Aktionen von SPD OV-Nastätten

Wir gratulieren zur Wiedereröffnung!

 
Nebelwald1






Wiedereröffnung „Nebel Wald“


Am heutigen Samstag, den 04.07.2020 traf sich der SPD Ortsverein zur Wiedereröffnung des Teefachhandels "Nebel Wald" von Ehepaar Kecke.

Durch den Umzug von der Römerstraße in die Poststraße 12 (ehemals Elektro-Breidenbach), profitiert der Teefachhandel nun von neuen, hellen und gemütlichen Räumen.

Ein wirklich schönes Geschäft mit ausgewogenem Sortiment und einer gemütlichen Sitzecke, die zur Teeverköstigung einlädt.

Wir wünschen dem Ehepaar Kecke für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und gute Geschäfte am neuen Standort.





21.06.2020 in Kommunales von SPD Loreley

Kestert bekommt am nördlichen Ortseingang eine Fahrbahnverschwenkung

 

Der Leiter des Landesbetriebs Mobilität Diez (LBM) Lutz Nink hat jetzt bei einem auf Einladung des SPD-Fraktionsvorsitzenden im Verbandsgemeinderat Loreley Mike Weiland und dem hiesigen Landtagsabgeordneten Roger Lewentz arrangierten Gespräch in Kestert mitgeteilt, dass aus Sicht des LBM im Zuge der Bundesstraße 42 eine Fahrbahnverschwenkung am nördlichen Ortseingang eingerichtet werden kann.

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von info.websozis.de