60 Minuten mit der heimischen Wirtschaft; spannender Austausch mit der Firma Heuser

Veröffentlicht am 13.07.2023 in Aktuell

Die regelmäßigen Austausche mit der heimischen Wirtschaft liefert stets aufregende Einblicke in den Status der heimischen Unternehmen. Besonders die letzten Monate waren für viele Unternehmen sehr herausfordernd und ein Ende der schwierigen Zeit ist noch nicht in Aussicht. Aus diesem Grund entschied sich der SPD-Kreisvorstand die anstehende Ausgabe der 60 Minuten SPD-Reihe mit dem Speditionsunternehmen Heuser in Oberbachheim zu veranstalten. Kreisvorsitzender Mike Weiland, der als Bürgermeister der VG Loreley zu einem Brandeinsatz gerufen wurde, ließ sich kurzfristig entschuldigen. Marc Schieche, Vorsitzender der SPD Blaues Ländchen, übernahm die Begrüßung der Zuhörerschaft und hieß alle Anwesenden herzlich willkommen.

Empfangen von Prokuristen des Unternehmens, Stefan Himmighofen, der das Unternehmen schon seit einigen Jahren federführend leitet, empfing die zahlreichen Anwesenden direkt auf dem großen Parkplatz des Unternehmens und begann mit ein paar Eckdaten zur Unternehmensgeschichte. Die Firma Heuser, die bereits 1933 gegründet wurde, beschäftigt inzwischen fast 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über 31 LKWs, mit denen verschiedene Güter, wie Baustoffe oder Pflanzensubstrate national sowie international transportiert werden. Die Firma Heuser bedient viele lokale Kunden, worauf sie auch großen Wert legen, so Himmighofen.

Viele aktuelle Themen betreffen auch die Firma Heuser, wie die Diskussion um Elektromobilität und Verkehrswende. Momentan gäbe es keine Alternative zum Diesel, denn E-LKWs seien aktuell noch zu ineffizient durch mehr Leergewicht und fehlende Megawatt-Ladestationen, so Himmighofen. Das Unternehmen setzt jedes Jahr 700.000 Liter Kraftstoff um und arbeitet dabei so effizient, wie es geht. Man vermeide Leerfahrten und die eingesetzten LKWs würden so auslastend wie möglich gefahren. Allerdings steht das Problem auch vor Herausforderungen, die mit politischen Entscheidungen zusammenhängen. Höhere Kosten machen dem Unternehmen zu schaffen, denn mit der Einführung einer CO2-Komponente und der damit einhergehenden Erhöhung der LKW-Maut führt zu einer 15–18-prozentigen Kostensteigerung für das Unternehmen. Diese Kosten kommen dann beim Endverbraucher an und sind sowohl an der Supermarktkasse oder bei der Bestellung von Baustoffen spürbar.

Die gesamte Branche stehe auch in Konkurrenz mit dem europäischen Ausland, denn im heterogenen Europa mit einem Lohngefälle von teils 60-70 Prozent sei es schwierig, besonders in Osteuropa Kunden zu gewinnen.

Viele Fragen wurden an Stefan Himmighofen gestellt und auf die Frage, was er sich von der Politik erhoffe, hatte er einige Vorschläge. Zunächst warb er dafür, die bestehenden Gesetze besser durchzusetzen. Die Kontrolldichte bei Speditionen sei viel zu niedrig. Ein digitaler Tacho und die Freigabe der Mautdaten würden zu mehr Arbeitsschutz und besseren Kontrollen führen. Darüber hinaus wünscht er sich mehr Parkplätze an Raststätten mit guter Ausstattung, Sanitäranlagen und fairen Preisen und eine insgesamt höhere Wertschätzung für LKW-Fahrerinnen und -Fahrer.

Besonders rege diskutiert wurde die Sicherheit des Wirtschaftsstandorts Deutschland, denn der Druck in der Branche sowie in der gesamten Wirtschaft sei sehr hoch. Das Unternehmen Heuser stehe aber nach wie vor gut da und so solle es auch in Zukunft bleiben.

Nach einem spannenden Austausch bedankte sich Marc Schieche bei Stefan Himmighofen für seine offenen Worte. Der Prokurist wiederum lud alle Anwesenden ein, sich die LKWs auch mal von innen anzuschauen, was im wahrsten Sinne hautnahe Einblicke in die tägliche Umgebung von Spediteuren ermöglichte.

 

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Manuel Liguori

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

15.07.2024 06:13 EM war hochklassig
Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land ist mit dem Finalspiel gestern zu Ende gegangen. Das Turnier war ein großer Erfolg und hat eindrucksvoll demonstriert, welche verbindende Kraft Sportgroßveranstaltungen haben können. Wir gratulieren Spanien zum verdienten Sieg im Turnier. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Heim-EM war ein hochklassiges sportliches und friedliches Großevent. Gerade in turbulenten Zeiten ist… EM war hochklassig weiterlesen

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de