"Nette Nachbarn" erhalten Bürgerpreis

Veröffentlicht am 13.03.2014 in Pressemitteilung

Rhein-Lahn Bürgerpreisträger \"Nette Nachbarn\" mit Staatsminister Roger Lewentz, Kreisvorsitzender Frank Puchtler und den Jubilaren der Rhein-Lahn SPD.

RHEIN-LAHN-KREIS | Die Bürgerpreisträger 2014 der Rhein-Lahn SPD sind die Netten Nachbarn (NeNa) im Rhein-Lahn-Kreis. Im Rahmen ihrer Jubilarehrung verlieh die Rhein-Lahn SPD traditionell auch ihren Bürgerpreis. Staatsminister Roger Lewentz und Kreisvorsitzender Frank Puchtler überreichten die Urkunde an Vertreterinnen und Vertreter der NeNas als Bürgerpreisträger 2014.

Im vollbesetzten Limes-Kastell in Pohl nahmen zahlreiche Mitglieder der NeNas an der Verleihung teil. Die Anerkennung, so Kreisvorsitzender Frank Puchtler, erfolgt für das langjährige ehrenamtliche und soziale Engagement. Frank Puchtler: "Ihre Arbeit ist wertvoll für die Bürger in unserem Kreis und macht das Leben menschlicher."

Gemeinsam mit Staatsminister Roger Lewentz konnte der Kreisvorsitzende folgende Mitglieder für ihr langjähriges Engagement für die Sozialdemokratie und unsere Heimat auszeichnen:

Arthur Acksel, Hans-Jürgen Bänsch, Herbert Baum, Karin Decker-Eilenz, Hardy Eilenz, Norbert Gerheim, Johannes Kreutz, Herbert Kröll, Siegrun Martin, Friedhelm Schmidt, Udo Schneider, Heike Ullrich, Helmut Weimar, Norbert Fuchs, Hans-Werner Gerheim und Heinz Meyer.

Zu Beginn der Ehrung hatte Pohls Ortsbürgermeister Wolfgang Crecelius die Gäste begrüßt und seine Heimatgemeinde mit dem Limes-Kastell kurz vorgestellt. Thomas Scholl ging in seinem Grußwort auf die Bedeutung des Ehrenamtes für unsere Region ein.

Musikalisch wurde die Festveranstaltung vom Shamrock-Duo mit Liedern wie: "Brüder zur Sonne – zur Freiheit“ begleitet.

 

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

21.07.2021 14:48 Daldrup/Kaiser zu Smart Cities in den Kommunen
Die Modellprojekte „Smart Cities“ der dritten Staffel sind entschieden. Beworben hatten sich für die dritte Förderrunde deutschlandweit 94 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. Die SPD-Fraktion im Bundestag lobt, dass nachhaltige und gemeinwohlorientierte Smart-City-Ansätze erprobt werden. „Seit 2019 unterstützt der Bund mit dem Programm ‚Modellprojekte Smart Cities‘ Zukunftsprojekte für die Entwicklung und Umsetzung digitaler Technologien in

20.07.2021 14:46 Geld nehmen und gegen alle Werte verstoßen, das geht nicht
Vor der Vorstellung des Jahresberichts zur Rechtsstaatlichkeit der EU-Kommission hat Frank Schwabe die Sperrung von Geldern für Ungarn und Polen gefordert. Er betont, dass die EU auch eine Wertegemeinschaft ist. „Die Kommission muss endlich von der Möglichkeit Gebrauch machen, die in Ungarn und Polen fortwährenden Verstöße gegen rechtsstaatliche Prinzipien finanziell zu sanktionieren. Geld nehmen und

Ein Service von info.websozis.de