Günter Gall begeistert auf Laurenburg

Veröffentlicht am 21.05.2011 in Pressemitteilung

Zur 3. Sternwanderung auf die Laurenburg hatte die SPD Rhein-Lahn und die Arbeitsgemeinschaft 60+ gemeinsam auf die Laurenburg eingeladen.
Im Mittelpunkt des Treffens standen zahlreiche Liedvorträge des bekannten Liedermachers und Interpreten Günter Gall, die in einer weitreichenden Palette von klassischen Arbeiterliedern und deren modernen Fassungen bis zu ganz neuen Beiträgen wie dem verdi-Lied reichten.
Mit Liedbeiträgen, die auskömmliche Erwerbsmöglichkeiten forderten um den sozialen Lebensstandard der arbeitenden Menschen aber auch der Ruheständler und der sozialen Randgruppen zu sichern, gewann er die Herzen des Publikums. Dabei kam auch die Verurteilung hemmungslosen Gewinnstrebens einer bestimmten Gesellschaftsschicht zu Lasten der Allgemeinheit in kritischen Beiträgen nicht zu kurz.
Besonders jedoch waren es die alten Klassiker der Arbeiterlieder die viele Zuhörer zum Mitsingen animierten um so der Bedeutung des 1. Mai als dem Tag der Arbeit Rechnung zu tragen.

Der 1. Kreisvorsitzende der SPD Rhein-Lahn, MdL Frank Puchtler, ging kurz auf die Sozialgeschichte der Region ein und betonte die Notwendigkeiten sozialer Absicherung der arbeitenden Bevölkerung auch in der Gegenwart. Dabei fanden besonders insgesamt strukturelle Verbesserungen gebührende Erwähnung. Er dankte den ausrichtenden Helferinnen und Helfern von 60 + für ihren Einsatz an diesem Tag und ihr grundsätzliches Engagement im Dienste der Menschen.

Dies tat auch Julia Kaffei vom DGB Koblenz. Mit der Forderung nach auskömmlichen Mindestlöhnen betonte sie weiterhin neben der aktuellen Notwendigkeit für die Erwerbstätigen deren Auswirkungen auf die soziale Absicherung künftiger Generationen. Sie verdeutlichte auch die negativen Folgen von Minilöhnen auf die finanzielle Situation der Kommunen und warb für eine bessere finanzielle Ausstattung derselben zur Erfüllung der gesellschaftlichen Gemeinschaftsaufgaben.

Mit weiteren Liedvorträgen die speziell an die anwesenden Kinder gerichtet waren, wusste Gall auch bei den jungen Zuhörern Begeisterung auszulösen.
Der Kreisvorsitzende von 60+, Dietmar Meffert, dankte allen Mitwirkenden und gab seiner Hoffnung von einer künftigen Unterstützung besonders durch Günter Gall Ausdruck damit sich der 1. Mai auf der Laurenburg in den kommenden Jahren immer mehr zu einer würdigen überregionalen Maifeier entwickeln möge.

Foto: Günther Gall beim Liedvortrag mit MdL Frank Puchtler

 

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von info.websozis.de