Dr. Marcel Will: „Leben für ältere Menschen vereinfachen!“

Veröffentlicht am 26.08.2021 in Pressemitteilung

OB-Kandidat Marcel Will möchte Lahnstein für Familien lebenswerter und attraktiver machen – das ist ein wichtiger Teil seines Bürgerprogramms. Dabei geht es Will nicht nur um die Kleinfamilie, sondern auch um Alleinerziehende, Familien mit älteren Kindern und vor allem eben auch um Senioren:innen.

So möchte der OB-Kandidat mehr Orte der Begegnung für Jung und Alt schaffen. Der öffentliche Nahverkehr soll so ausgebaut werden, dass auch ältere Menschen davon profitieren, bspw. durch einen Bürgerbus mit Rollstuhlrampe von Friedrichssegen nach Oberlahnstein. Auch im Straßenverkehr müssen einige Dinge angepasst werden, zum Beispiel durch Zebrastreifen an neuralgischen Punkten. Dabei ist Will seit Beginn seiner Kandidatur wichtig, auch Ideen und Wünsche der Bürger:innen aufzunehmen. Daher besuchte er die Seniorenzentren Pro Seniore und St. Martin. „Mir ist die Lebensqualität von Senioren und Seniorinnen sehr wichtig. Wir müssen ermöglichen, dass sie am öffentlichen Leben teilhaben – vor allem müssen wir es vereinfachen“, betonte Will. In den Gesprächen mit den Bewohner:innen kamen dabei vor allem drei Themen zur Sprache:

  1. Barrierefreiheit im Straßenverkehr:

Immer wieder wurde er auf die Schwierigkeiten für Rollstuhlfahrer:innen und Menschen mit Rollator hingewiesen. Es fehlten oft komplett gerade und abgeflachte Bordsteine, um die Straße sicher zu überqueren. „Als OB möchte ich mit Fachleuten und vor allem mit Betroffenen umfassend prüfen, wo wir nachbessern müssen“, kündigt er an. Denn nur Betroffene könnten laut Will alle notwendigen Anpassungsbedarfe erkennen. Wie bei vielen Themen ist ihm hier das gemeinsame Handeln wichtig, um die Stadt für alle lebenswerter zu machen.

  1. Verteilung Rhein-Lahn-Kurier:

„Zu meiner Überraschung wurde mir berichtet, dass der Rhein-Lahn-Kurier nicht immer und auch nicht in ausreichender Anzahl an die Seniorenheime geliefert werde. Das ist schade, da die Blättchen eine wichtige Möglichkeit für Seniorinnen und Senioren sind, über das Geschehen in unserer Region informiert zu werden“, so der OB-Kandidat. Will vermutet, dass es sich hier um ein Versehen handelt – ändern will er es aber in jedem Fall.

  1. Freikarten und Beförderung bei kulturellen Veranstaltungen:

Nicht alle Bewohner:innen der Lahnsteiner Seniorenheime sind noch mobil. Dennoch wurde Will berichtet, dass man sich freue, wenn man ab und an Freikarten für Veranstaltungen in Lahnstein erhielte. Das gäbe es teilweise auch schon. Sinnvoll wäre aber in solchen Fällen, Hilfe bei der Beförderung anzubieten. „Hier kann die Stadt sicher helfen. Die Einzelheiten müsste man ausarbeiten, aber als OB würde ich mich gerne dafür einsetzen“, versicherte der Kandidat.

 

Homepage SPD Lahnstein

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Manuel Liguori

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de