Dörfer-Tour machte in Dörscheid Halt: Anliegen der kleinen Gemeinden ernst nehmen

Veröffentlicht am 09.10.2019 in Kommunales

U. a. mit dabei: Ortsbürgermeister Martin Lübke (2. v. r.), SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland (4. v. r.)

Schon zu Beginn zeigte sich Dörscheids neuer Ortsbürgermeister Martin Lübke gegenüber den anwesenden Ratsmitgliedern, Vereinsvertretern und Bürgerinnen und Bürgern sehr erfreut darüber, dass er gleich in den ersten Wochen seiner Amtszeit vom SPD-Fraktionsvorsitzenden im VG-Rat Loreley Mike Weiland das Angebot erhalten habe, mit der Dörfer-Tour der SPD Loreley in die Rheinhöhengemeinde zu kommen. Und so sprudelte es auch direkt zum Start des Treffens im Bürgerhaus nur so aus dem neuen Ortschef heraus: Über einen bunten Strauß von Themen konnte Martin Lübke berichten, die ihm schon seit der Übernahme der Amtsgeschäfte von seinem Vorgänger Donald Thomas teils positiv, aber teils auch mit Herausforderungen belastet, begegnet sind. „Und genau dafür kommen wir in alle Gemeinden und hören zu, was die Menschen hier beschäftigt und wo man auf den verschiedenen Ebenen helfen kann“, eröffnete Mike Weiland auch in seiner Funktion als SPD-Kreisvorsitzender anschließend seine Begrüßung an die Runde.

Verbunden mit einem persönlichen Dankeschön, dass sich die Anwesenden nicht nur Zeit nehmen, sondern insbesondere auch Interesse am Austausch miteinander zeigten, stellte Mike Weiland zugleich die SPD-Aktiven vor, die ebenfalls mit von der Partie waren: den VG-Beigeordneten Marco Jost (Dahlheim), Dieter Roß vom Vorstand der SPD Loreley (St. Goarshausen) und Theo Bernhard als Vertreter der örtlichen SPD Weisel-Dörscheid. Und schon war mit mitten im Gespräch – ob das Dorfgemeinschaftshaus, die hausärztliche Versorgung, die schon lange Zeit angedachte Pflegeeinrichtung in Weisel, der ÖPNV in Zeiten des Klimawandels, das Kreisstraßenbauprogramm, die finanzielle Ausstattung der Gemeinden und die damit verbundenen Verbandsgemeinde- und Kreisumlagen, die Thematik Windkraft und Welterbe Oberes Mittelrheintal, Straßenausbaubeiträge, das Loreleyplateau, die BUGA 2029, die örtliche Feuerwehr oder der Verbandsgemeinde Bauhof – kein Wunder, dass die an sich vereinbarte Dauer des Besuchs mit einer Stunde rasch vorüber war. Mit Blick auf die Uhr waren sich Martin Lübke, Mike Weiland und alle in der Runde recht schnell einig: Da niemand mehr Anschlusstermine hatte und es gerade ein richtig spannender, intensiver und vor allem für alle Seiten höchst informativer Austausch war, hing man eine weitere Stunde als Zugabe dran.

Nach gut zwei Stunden fasste ein offensichtlich begeisterter Ortsbürgermeister Martin Lübke dann zusammen, dass man mit Blick auf die Uhr und unter Rücksichtnahme derer, die am nächsten Tag zur Arbeiten müssten, die für alle sehr hilfreiche Zusammenkunft nun beenden solle, denn Themen gäbe es noch, um einige weitere Stunden miteinander zu sprechen. Mike Weiland, Marco Jost und die SPD-Vertreter versprachen unterdessen, gerne weiterhin im Austausch zu bleiben und das Miteinander zu pflegen. „Gerade ehrenamtliche Funktionsträger – und das gilt sowohl für den politischen Bereich als auch für Vereine oder Feuerwehrleute, die Dienst für den Zusammenhalt der Gesellschaft verrichten, egal, ob sie schon lange oder neu in einer Aufgabe sind, verdienen es in den Gemeinden in heutiger Zeit mehr denn je, Hilfe und Unterstützung zu erfahren, wo immer es geht“, zeigte sich Weiland offen für jede Fragestellung, die ihn und die SPD aus Dörscheid in Zukunft erreiche.

 

Homepage SPD Loreley

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von info.websozis.de