11.12.2018 in Topartikel Pressemitteilung

SPD Rhein-Lahn fordert schleuniges Handeln bei Rheinvertiefung zwischen Mainz und St. Goar

 

Die dringend notwendige Rheinvertiefung zwischen Mainz und St. Goar soll frühestens 2027 beginnen. Dies geht aus einer Kleinen Anfrage im rheinland-pfälzischen Landtag hervor. Grund für den späten Beginn der Maßnahmen sind fehlende Ingenieure beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt des Bundes. „Die SPD Rhein-Lahn fordert deshalb vom hierfür zuständigen CSU-geführten Bundesverkehrsministerium mit Andreas Scheuer an der Spitze, dass alle notwendigen Vorkehrungen getroffen werden, um die Rheinvertiefung schneller zu realisieren“, so SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland. Pressereferent Khalid Rasul (Lahnstein) ergänzt: „Es handelt sich hierbei um dasselbe Ministerium, das die Menschen im Mittelrheintal auch auf eine Ausweichstrecke für den Güterschienenverkehr warten lässt“.

05.12.2018 in Veranstaltungen von SPD Oberneisen

Oberneiser Filmnachmittag mit Bürgerpreis-Verleihung

 

OBERNEISEN | Als Anerkennung für Engagement in der Gemeinde wird im Rahmen des Oberneiser Filmnachmittages am Sonntag, dem 16. Dezember 2018 um 14.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Oberneisen der Oberneiser Bürgerpreis verliehen. Weiter werden Sehenswürdigkeiten, Landschaften, Institutionen und Besonderheiten mit Ihren Geschichten aus der Region in einer Filmreise durch unsere Heimat gezeigt.

Zum Filmnachmittag mit Bürgerpreisverleihung bei Kaffee und Gebäck lädt die SPD Oberneisen alle Bürgerinnnen und Bürger herzlich ein.

04.12.2018 in Ortsverein von SPD Oberneisen

Oberneiser Bote 04-2018 erschienen

 

OBERNEISEN | Der Oberneiser Bote 04-2018 ist erschienen. Unter Downloads können Sie auch ältere Ausgaben laden.

03.12.2018 in Ortsverein von SPD Kamp-Bornhofen

Verkauf des Jahres-Kalenders 2018 beim Turmblasen

 
Mitglieder des SPD Ortsvereins beim Weihnachtsmarkt am Verkaufsstand

Der vom SPD Ortsverein Kamp-Bornhofen aufgelegte Jahreskalender 2018 wurde am vergangenen Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt rund um das Hotel Kurfürst zum Verkauf angeboten. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger interessierten sich dabei auch für die Entstehungsgeschichte dieses Kalenders. Die Ortsvereinsmitglieder Sadia Ibrahim, Marchel Heilscher und Peter Runkel gaben bereitwillig Auskunft.

Mehrere einheimische Fotografen stellen Anfang 2017 dem SPD Ortsverein ihre kleinen Kunstwerke zur Verfügung.

Aus den 30 Vorschlägen an typisch Kamp-Bornhoferner Motiven konnten im April im Rahmen einer Ausstellung im Bahnhof und eines allgemeinen Votings jeweils die 12 persönlichen Favoriten ausgewählt werden. Von dieser Wahlmöglichkeit machten mehr als 50 Mitbürgerinnen und Mitbürger Gebrauch.

Die 12 Motive mit den meisten Stimmen wurden dann zum Jahreskalender 2018 zusammengestellt und produziert.

Viele Besucher des Weihnachtsmarktes nutzten die Gelegenheit bei Glühwein, Plätzchen und weihnachtlicher Musik der Kolping-Kapelle ein schönes Weihnachtsgeschenk für sich selbst oder Freunde und Bekannte zu erwerben.

So können Menschen in Nah und Fern ein Jahr lang sehen, in welcher wunderbaren Gegend die Kamp-Bornhofener Bevölkerung leben darf.

 

03.12.2018 in Aktuell von SPD OV-Nastätten

Ortstermin des SPD-Ortsvereins Nastätten bei der Firma ZDV-Rad

 

Auf Einladung von Guido Bockshecker besichtigte der SPD Ortsverein die neue Betriebsstätte der Firma Z-D-V-Rad in der Industriestraße 1. Nach einer sehr freundlichen Begrüßung durch die Eheleute Bockshecker wurden wir durch die einzelnen Betriebsräume des neuen Betriebssitzes geführt.

Das Geschäftsmodell beinhaltet wie der Name der Firma schon sagt den Zweirad-, Dreirad- und Vierradmarkt, der sich durch die Einführung des E-Bikes in einem Wandel befindet, konnte Herr Bockshecker berichten. Früher war es undenkbar ein Fahrrad bei einer Neuanschaffung in Zahlung zu geben, was wir erfolgreich anbieten. Ebenfalls führen wir hier fachmännische Umrüstungen und Reparaturen von Gas betriebenen PKW`s durch,
welche normale Werkstätten nicht durchführen können. Hier arbeiten wir Hand in Hand mit den ortsansässigen Autohäusern zusammen, so Herr Bockshecker. Die Kundschaft kommt vom Ruhrpott bis in den Frankfurter Raum. Herr B. führte ebenfalls aus, dass die Möglichkeit besteht, die derzeitige Betriebsstätte, auf einer ca. 2000 m² angrenzenden Fläche, zu erweitern. Marco Ludwig bietet hierbei die Unterstützung des SPD-Ortsvereines an.

03.12.2018 in Aktuell von SPD OV-Nastätten

Weihnachtsfeier und Mitgliederehrung

 


 

Am 30.11.2018 hatte der SPD-Ortsverein zu einer Weihnachtsfeier mit Mitgliederehrung eingeladen. Zu diesem Termin fanden sich
25 Mitglieder aus dem Ortsverein sowie unser Landtagsabgeordneter Jörg Dennighoff und unser Kreisvorsitzender Mike Weiland ein. Um diesem schönen Termin einen würdevollen Rahmen zu verleihen, wurde hierfür die historische Dorfkneipe im Regionalmuseum angemietet.

Wir haben uns gefreut, dass wir an diesem schönen Abend unseren Stadtbürgermeister a.D. Emil Werner für seine 25-jährige Mitgliedschaft in der SPD ehren konnten. Die Ehrung wurde von Jörg Dennighoff und Mike Weiland vorgenommen, die ihm eine silberne Ehrennadel sowie der dazugehörigen Urkunde überreichten. Wir alle wünschen Emil für die Zukunft Glück und vor allem Gesundheit.

Anschließend haben wir diesen überaus gelungenen Abend in vielen Gesprächen, Lachen und dem einen oder anderen Glas ausklingen lassen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Organisatoren für die tolle Vorbereitung und werden diesen Termin in unsere Terminplanung für 2019 aufnehmen.

02.12.2018 in Ortsverein von SPD Lahnstein

Mitgliederehrung 2018

 
Mitgliederehrung 2018 Foto: Lothar Scheele

Die Hospitalkapelle, gegenüber dem Alten Rathaus, in Oberlahnstein ist seit vielen Jahren der Ort, an dem die SPD Lahnstein ihre Mitglieder ehrt.

Eingeladen waren alle Mitglieder, die in den vergangenen Jahren bisher noch keine Ehrung erhalten hatten und zum Zeitpunkt der Betrachtung auf eine 25- 40- bzw. 50 jährige Mitgliedschaft zurückblicken konnten.

Gabi Laschet-Einig erklärte zunächst die Gründe, warum Ehrungen in dieser Form unregelmäßig stattfinden und somit nicht unbedingt im rechnerischen Jubiläumsjahr des zu ehrenden Mitgliedes.

Heute, am 1. Adventsonntag am 2. Dezember war es dann aber wieder so weit. Zusammen mit unserem SPD Landesvorsitzenden, Roger Lewentz, dem Kreisvorsitzenden, Mike Weiland, konnte der Ortsvereinsvorstand den Jubilaren Urkunden, Ehrennadeln und einen besonderen SPD Kalender des Ortsvereins überreichen.

Aber nicht nur langjährige Mitgliedschaften und der ausgesprochene Dank und die Anerkennung für geleistetes Engagement und Treue standen im Protokoll. Besonders erfreulich auch, dass Gabi Laschet-Einig und Roger Lewentz Neumitgliedern des Ortsvereins die Parteibücher überreichen konnten.

Viel Mühe hatten sich die Genossinnen und Genossen gemacht, die Hospitalkapelle auszuschmücken und auch für das leibliche Wohl zu sorgen. Dem Team um Sieglinde Bornschier und Richard von Eyß aus dem Ortsvereinsvorstand sei hier ausdrücklich gedankt.

Dem festlichen Charakter der Mitgliederehrung gaben Schülerinnen der Kreismusikschule mit ihren musikalischen Einlagen einen würdigen Rahmen.

 

01.12.2018 in Ortsverein von SPD Dachsenhausen

SPD OV Dachsenhausen: Martin Hallas zum neuen Vorsitzenden gewählt

 

Martin Hallas ist neuer Vorsitzender der SPD Dachsenhausen. Der 38-jährige löst damit die langjährige SPD-Chefin Ulrike Wilhelmi in der Taunusgemeinde ab. Martin Hallas der bei nur einer Gegenstimme von der Versammlung gewählt wurde, ist sehr motiviert. Bereits bei seiner anschließenden Antrittsrede gab er das Versprechen ab, noch in diesem Jahr eine weitere Versammlungsveranstaltung einberufen zu wollen. Bei dieser will der neue Vorsitzende einen kurzen Ausblick zum anstehenden Kommunalwahlkampf 2019 geben, bereits geplante Maßnahmen für 2019 präsentieren sowie mit allen Anwesenden weitere Ideen für eine im Ort künftig wieder bürgernahe SPD zusammentragen.

Hallas dankte Ulrike Wilhelmi in Abwesenheit für ihr geleistetes Engagement zum Wohle der SPD in Dachsenhausen. Gemeinsam mit dem alten und wiedergewählten stellvertretenden Sebastian Haupt will Martin Hallas die Genossinnen und Genossen in eine erfolgreiche Kommunalwahl 2019 führen. Als Kassierer wurde mit einstimmigen Ergebnis erneut Dieter Obel gewählt. Alter und neuer Schriftführer ist Stefan Mock. Als Beisitzer wurden Arnold Debusmann und Gernot Haupt gewählt. „Zusammen wollen wir uns für die Weiterentwicklung unserer schönen Heimatgemeinde Dachsenhausen stark machen und kräftig anpacken“, betonte Martin Hallas nach der Wahl. Selbstverständlich ist man auch froh, dass es gelungen ist, in Nachfolge von Ulrike Wilhelmi eine fortführende Verjüngung der SPD-Spitze zu erreichen. „Wir möchten insbesondere auch junge Menschen ansprechen“, erklärte Martin Hallas. Junge Menschen und Familien seien es, die in Dachsenhausen gehalten werden müssen und daher auch die Zukunft der Rheinhöhengemeinde mitgestalten sollen.

Nach einem regen Ideen- und Gedankenaustausch und Delegiertenwahlen gratulierte der Vorstand, dem langjährigen und treuen Mitglied Inge Wohlgemuth nachträglich noch zu ihrem 70. Geburtstag. Ihr gelten gemeinsam mit ihrem Gatten dem Alt-Ortsbürgermeister Dietmar Wohlgemuth die besten Wünsche.

(v.l.n.r. Gernot Haupt, Ute Schmidt, Martin Hallas, Dieter Obel, Sebastian Haupt, Ursula Klein, Stefan Mock, Inge Wohlgemuth, Dieter Rechenbach, Arnold Debusmann, Dietmar Wohlgemuth)

30.11.2018 in Aktuell von SPD Loreley

Rechnungshof legt Schreiben an VG-Verwaltung zum Feuerwehrhaus St. Goarshausen offen - Fragen drängen sich auf

 

Der Rechnungshof Rheinland-Pfalz (RH) hat drei Schreiben, die zwischenzeitlich an die Verwaltung der Verbandsgemeinde Loreley ergangen waren, und die die Planungen des neuen Feuerwehrgerätehauses St. Goarshausen betreffen, den Parteien im VG-Rat offengelegt. Zudem hat die Behörde kundgetan, dass die Prüfung des Projektes gestoppt wurde, weil die Verbandsgemeindeverwaltung (VGV) bis heute nicht alle geforderten Unterlagen vorgelegt hat.

Bürgermeister Groß (CDU) hatte auf Anfrage der FWG-/FBL-Fraktion die Offenlage zunächst vor Wochen zugesagt, dann aber wieder zurückgenommen, da zunächst ein Dissens über die Ergebnisse eines Ortstermins im Juli zwischen RH und Verwaltung ausgeräumt werden sollte. Bei besagtem Termin war jedoch weder der Bürgermeister anwesend, noch hat er sich durch seine Beigeordneten vertreten lassen; vielmehr erschienen für die VGV zwei Fachbereichsleiter.

29.11.2018 in Pressemitteilung

SPD Rhein-Lahn unterstützt Detlev Pilger im Kampf um Alternativtrasse für den Güterverkehr im Mittelrheintal

 

Mit einem deutlichen Schreiben hat sich jetzt der hiesige Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger (SPD) an den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann (CDU) gewandt und sein Befremden über die Bewertung der Schienenwegeausbauvorhaben zum Ausdruck gebracht. „Die Nicht-Höherstufung der Region Mittelrhein – vom Güterschienenverkehr außergewöhnlich hoch belastet – ist nicht nachvollziehbar dargelegt worden“, so Detlev Pilger. Insbesondere die negative Bewertung des Projektes Korridor Mittelrhein: Zielnetz II (u.a. NBS Troisdorf – Mainz-Bischofsheim) bedürfe weiterer Erläuterungen. Zwar soll eine neue Machbarkeitsstudie für die Planung der Alternativtrasse voranbringen, doch Pilgers Hintergrundwissen zeige auf, dass sich die Region nicht abhängen oder schlechter stellen lassen dürfe, als es bereits heutiger Status sei, betont SPD-Kreisvorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Verbandsgemeinderat Loreley Mike Weiland und unterstützt damit Pilgers Vorstoß.

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

11.12.2018 20:41 Gute-Kita-Gesetz: mehr Qualität, weniger Gebühren
Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas – und damit für gute Kinderbetreuung. „Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

11.12.2018 20:37 Patienten brauchen eine sichere Versorgung mit Arzneimitteln
Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagfraktion, Sabine Dittmar, äußert sich zu den Vorschlägen zur Weiterentwicklung der Apotheken, die Gesundheitsminister Spahn heute vorgestellt hat. „Seit dem EuGH-Urteil haben wir mit der Diskussion über das RX-Versandhandelsverbot zwei Jahre verloren. Die Vorschläge, die Gesundheitsminister Spahn jetzt vorgelegt hat, sind uns teilweise gut bekannt. Wir selbst haben sie in ähnlicher Form schon vor Monaten in

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

Ein Service von info.websozis.de