23.04.2017 in Allgemein von SPD Kamp-Bornhofen

Informationsveranstaltung zum Thema Bahnlärm

 
Der Vorsitzende der BI im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V. Willi Pusch beim Impulsvortrag

SPD Ortsverein Kamp-Bornhofen

 

Informationsveranstaltung zum Thema Bahnlärm

 

Am 19. April 2017 lud der SPD Ortsverein Kamp-Bornhofen, zusammen mit dem SPD Gemeindeverband Loreley, zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung in den hiesigen Bahnhof ein. In seiner Eröffnungsansprache konnte Alexander Klein, einer der Sprecher des SPD Gemeindeverbands Loreley, u.a. auch den SPD Kreisvorsitzenden Mike Weiland und den SPD Landesvorsitzenden Roger Lewentz recht herzlich begrüßen. Ebenso die Hauptredner des Abends, MdB Detlev Pilger und den Vorsitzenden der „Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V.“ und Mitglied im SPD Ortsverein Kamp-Bornhofen Willi Pusch.

In der Begrüßung des gastgebenden Ortsvereins ging der Vorsitzende Peter Wendling darauf ein, dass es wohl kein besseres Thema als Auftaktveranstaltung der Wahlkampfaktivitäten für die Bundestagswahl am 24.09.2017 im Wahlkreis von Detlev Pilger gibt, als gerade das Thema Bahnlärm im Mittelrheintal. Zumal Detlev Pilger einer derjenigen war, der vor fast 4 Jahren die überparteiliche Parlamentsgruppe „Bahnlärm“ ins Leben gerufen hat und der sich vehement und fachlich kompetent für ein ruhigeres Mittelrheintal engagiert.

In seinem Impulsvortrag ging Willi Pusch auf die aktuelle Situation im Mittelrheintal und die damit verbundenen Schäden und Probleme ein. Neben der Lärmbelästigung ist auch die Erschütterung vor Allem durch den Güterschienenverkehr ein Thema, das entschieden und konsequent angegangen werden muss. Maßnahmen wie Schallschutzwände, Schienentechnik oder „Flüsterbremsen“ sind nur ein Anteil der erforderlichen Aktivitäten. Mittel- bis langfristig gibt es zu einer neuen Bahntrasse außerhalb des Mittelrheintales keine Alternative, so die einhellige Meinung von Willi Pusch und der Zuhörerschaft.

 

Im folgenden Veranstaltungsabschnitt trug MdB Detlev Pilger zu seinen Aktivitäten in der laufenden Legislaturperiode in Berlin zum Thema Bahnlärm vor. Nach Gründung und Festigung der Parlamentsgruppe „Bahnlärm“ entwickelte sich diese zu einer der größten derartigen überparteilichen Zusammenschlüsse im Bundestag. Somit kann sichergestellt werden, dass, trotz vielfacher anderweitiger Interessen, das wichtige Thema Bahnlärm in Deutschland ausreichend Gehör findet.

An den bisher vereinbarten Lärmreduzierungsmaßnahmen bis 2020 muss, so Pilger, konsequent, auch gegen alle Widerstände festgehalten werden. Allen Versuchen, auch auf europäischer Ebene, die Absprachen aufzuweichen muss entgegnet werden. Dafür wird er sich einsetzen und das Thema Lärmschutz im Mittelrheintal weiter voranbringen.

 

In der abschließenden Diskussion wurden Einzelthemen vertieft und Fragen der Zuhörerschaft beantwortet. „Alles in Allem war es wieder eine informative und gelungene Veranstaltung“, so die Bewertung des Juso Vorsitzenden Peter Runkel als Zusammenfassung des Abends.

22.04.2017 in Aktuell von SPD Nastätten

Jahreshauptversammlung OV Nastätten 2017

 

Jahreshauptversammlung OV Nastätten 2017

 Freitag, 05.05.2017, 19:00 Uhr. Ort: Zur Akropolis, Nastätten

Es stehen Wahlen an. Leider wurde keine öffentliche Einladung mit Tagesordnung veröffentlicht.

13.04.2017 in Ortsverein von SPD Oberneisen

Oberneiser Bote 02-2017 Ostern erschienen

 

OBERNEISEN | Der Oberneiser Bote 02-2017 Ostern ist erschienen. Unter Downloads können Sie auch ältere Ausgaben laden.

13.04.2017 in Ortsverein von SPD Oberneisen

Vorstandssitzung

 

Zur Vorstandssitzung der SPD Oberneisen am 24. April 2017 um 20:00 Uhr in der Gaststätte „Zum Burgfelsen“ in Oberneisen laden Geschäftsführer Steffen Lau und Vorsitzender Frank Puchtler recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Aktuelles
2. Jahresprogramm
3. Verschiedenes

09.04.2017 in Ortsverein von SPD Lahnstein

Oster-Aktion schon am 8.April durchgeführt

 

"Ja ist denn schon diese Woche Ostern?", fragten doch erstaunt einige Bürger, als sie die Lahnsteiner Genossinnen und Genossen bei der diesjährigen Oster Aktion in der Stadt antrafen. Der Grund ist einfach zu erklären. "Wir wollten möglichst viele unserer Bürgerinnen und Bürger persönlich vor dem Fest ansprechen und unser Oster Geschenk übereichen", so die Ortsvereinsvorsitzende Gabi Laschet-Einig. "Denn zu Ostern besuchen viele Ihre Verwandten an anderen Orten oder starten in einen Kurzurlaub".

"Mehr als 500 rot gefärbte Eier habe ich mit einem besonderen Gruss versehen " sagte uns Richard von Eyß im Gespräch nach getaner Arbeit in gemütlicher Runde in der Burgstraße.

Dass diese Aktion in Gemeinschaftsleistung möglich war, ist auf den guten Teamgeist in der Lahnsteiner SPD zurückzuführen. Und dass am Samstag schon ab 8.00 Uhr viele freiwillige Helfer, auch Neumitglieder und jung Gebliebene,  bei doch gewöhnungsbedürftigen 10 Grad Außentemperatur bereitstanden, wurde von den vorbeikommenden Mitbürgern honoriert.

Bereits um 11.00 Uhr waren alle SPD-Ostereier und Tragetaschen unter das Volk gebracht. Und bei der anschließenden  Aktionsbesprechung zeigten sich die Aktiven auch sehr zufrieden mit dem erzielten Ergebnis.

Auf diesem Wege wünscht Ihnen der SPD Ortsverein nochmals ein frohes und schönes Osterfest 2017.

07.04.2017 in Ortsverein von SPD Oberneisen

Oberneiser Bote 01-2017 erschienen

 

OBERNEISEN | Der Oberneiser Bote 01-2017 ist erschienen. Unter Downloads können Sie auch ältere Ausgaben laden.

07.04.2017 in Ortsverein von SPD Oberneisen

Gemeinsam für Oberneisen

 

OBERNEISEN | Zahlreiche Aktivitäten des Ortsvereins kennzeichneten den Bericht des Vorsitzenden Frank Puchtler bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Zum Burgfelsen“ in Oberneisen.

31.03.2017 in Ortsverein von SPD Lahnstein

Jahreshauptversammlung SPD Lahnstein

 
OV Vorstand mit Neumitglied Höhn

Die Vorsitzende des SPD Ortsvereins hat alle Mitglieder rechtzeitig mit Schreiben vom 6. März zur diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen.

Gleich zu Beginn wurde den verstorbenen Mitgliedern des Ortsvereins durch die anwesenden Mitglieder gedacht.

Dass der Ortsverein lebendig ist und sich auch über Zuwachs erfreuen kann kam als zweiter Tagungspunkt zur Sprache. Der Ortsvereinsvorstand konnte neue Mitglieder begrüßen und die Parteibücher mit den Statuten der Partei übergeben. Stellvertretend ist hier unser Neumitglied Hendrik Höhn zusammen mit Vorstandsmitgliedern zu sehen.

Mitgliederehrungen finden in unregelmäßigen Zeitabschnitten statt, um diese im größeren Kreis dann auch würdig feiern zu können.

In einem ausführlichen Bericht zeigte die Ortsvereinsvorsitzende in ihrem Rechenschaftsbericht auf, welche Aktivitäten durchgeführt wurden und welche Erfolge die Partei in der Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger erreicht hat.

Im Rückblick auf die sehr gute Mitgliederaktivierung zur Landtagswahl dankte Gabi Laschet-Einig allen aktiven für die sehr gute Zusammenarbeit. Erfolg hatte die SPD auch mit der Verleihung der Ehrenbürgerwürde an unser Mitglied Willi Klein.

Zum diesjährigen Neujahrsempfang, zudem die SPD den früheren OB aus Trier, Klaus Jensen, als Festredner eingeladen hatte, konnten wieder viele Bürgerinnen und Bürger durch den Vorstand begrüßt werden.

Das Stadtentwicklungkonzept bzw. das Stadtumbauprogramm Lahnstein wurde ebenso wie die Entwicklung "Verkauf Rathaus Niederlahnstein" und Wohnmobilstellplatz am Hallenbad angesprochen.

Der Ortsverein der SPD wird sich aktiv an Ideen zur Gestaltung der geplanten BuGa 2031 im Oberen Mittelrheintal beteiligen.

 

 

Der Finanzbericht des Schatzmeisters wurde zur Kenntnis genommen. Für den bevorstehenden Bundestagswahlkampf ist man auch finanziell gut aufgestellt. Nach dem Votum der Kassenrevisoren, die eine ordnungsgemäße Kassenprüfung attestiert hatten, wurde dem Schatzmeister Entlastung erteilt.

Ein Schwerpunkt der Mitgliederversammlung war dann die Bundestagswahl 2017 " Es ist Zeit für Martin Schulz". Die Vorbereitungen für die Unterstützung unseres Bundestagskandidaten Detlev Pilger laufen auf Hochtouren. Mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen werden die Lahnsteiner Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten den Wahlkampf von Detlev Pilger unterstützen.

 

29.03.2017 in Ortsverein von SPD Lahnstein

Ostern 2017

 

Die Lahnsteiner Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten werden auch in diesem Jahr wieder mit einer Oster-Aktion in der Stadt unterwegs sein. Lassen Sie sich überraschen.

25.03.2017 in Ortsverein von SPD Oberneisen

Vorstandssitzung

 

Zur Vorstandssitzung der SPD Oberneisen am 29. März 2017 um 20:00 Uhr in der Gaststätte „Zum Burgfelsen“ in Oberneisen laden Geschäftsführer Steffen Lau und Vorsitzender Frank Puchtler recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Aktuelles
2. Jahresprogramm
3. Verschiedenes

Resolution Flüchtlinge

 

 

 

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO- Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein- Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein- Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein- Lahn

Nachrichten

25.04.2017 08:33 Polizeistatistik: Mehr für die Ausstattung, mehr Präsenz nötig
Statement von Eva Högl Eva Högl, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, nimmt Stellung zur Polizeilichen Kriminalstatistik 2016. Sie legt dar, warum der politische Ansatz der SPD-Fraktion „Mehr Polizei auf die Straße“ Wirkung zeigt. „Die PKS 2016 offenbart einen Rückgang bei der Straßenkriminalität, insbesondere auch bei den Taschen- und Fahrraddiebstählen sowie beim Handtaschenraub. Der Ansatz der SPD-Bundestagsfraktion „Mehr Polizei auf die Straße“

25.04.2017 07:33 Unsere Schulen von morgen: Gerechter, moderner, leistungsfähiger.
Eckpunkte für ein Programm zur Modernisierung der schulischen Bildung in Deutschland 2017 bis 2021 Bildung – insbesondere die schulische Bildung – ist der entscheidende Schlüssel für die Verwirklichung individueller Lebenschancen, den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und nicht zuletzt den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes. Seit dem sogenannten „PISA-Schock“ haben vor allem die Bundesländer und die Kommunen viel

18.04.2017 10:21 Steuersenkungspläne der Union für Kommunen nicht verkraftbar
Bernhard Daldrup, kommunalpolitischer Sprecher: Die Steuersenkungspläne der Kanzlerin treffen vor allem finanzschwache Kommunen. Die angekündigten Förderprogramme sind auf Drängen der SPD längst Tatsache. „Wenn Angela Merkel in trauter Harmonie mit Wolfgang Schäuble Steuersenkungen in Höhe von 15 Milliarden Euro ankündigt, sollte sie auch sagen, wem sie die Einnahmen wegnimmt: Den Städten und Gemeinden. In der

18.04.2017 07:19 „Berliner Appell“ schlägt Alarm gegen Hungersnot
Frank Schwabe, menschenrechtspolitischer Sprecher; Ute Finckh-Krämer, zuständige Berichterstatterin: Außenminister Sigmar Gabriel hat gestern mit dem „Berliner Appell“ einen dringenden Weckruf an die internationale Gemeinschaft geschickt. In Ostafrika, in Nigeria und im Jemen droht eine akute Hungersnot, wenn nicht sofort weitere finanzielle Mittel für die humanitäre Nothilfe mobilisiert werden. „Die Vereinten Nationen beziffern den globalen Bedarf

17.04.2017 20:19 Auch das Schmücken mit fremden Federn will gelernt sein
Johannes Kahrs, haushaltspolitischer Sprecher: Wenn Kanzlerin Merkel im NRW-Wahlkampf milliardenschwere Programme für Kommunen ankündigt, schmückt sie sich mit fremden Federn. Vereinbart sind die Programme bereits seit langer Zeit – auf Initiative der SPD. „Die SPD hat in dieser Koalition milliardenschwere Entlastungen für die Kommunen umgesetzt. Ein Teil dieses Pakets war bereits 2015 die Errichtung eines

Ein Service von info.websozis.de