Ziel erreicht – Tal Total weiterhin autofrei!

Veröffentlicht am 02.12.2013 in Aktuell

Mit großer Erleichterung und Freude hat der SPD-Gemeindeverband Loreley die Entscheidung der Gremien der Touristikgemeinschaft „Romantischer Rhein Tourismus GmbH“ bezüglich der Konzeption von Tal Total für das nächste Jahr aufgenommen. „Der Romantische Rhein als Veranstalter des Events hat nun doch einstimmig für ein Tal Total in der bisherigen Form votiert.

Dies ist äußerst erfreulich und lässt erkennen, dass die Bemühungen der Bürgerinnen und Bürger, verschiedener Interessensgruppen und Vereinen sowie der SPD Wirkung gezeigt hat“, stellt Alexander Klein, Sprecher der SPD Loreley, zufrieden fest. Durch das einstimmige Votum der Gremien wird Tal Total auch im nächsten Jahr autofrei bleiben und somit auch weiterhin viele Besucher, Familien, Fahrradfahrer und Skater ins Mittelrheintal locken.

Dieser schlussendlichen Entscheidung war zahlreicher Kritik aus der Bevölkerung bezüglich der Idee, Tal Total im nächsten Jahr ohne für Autos gesperrte Straßen und auf bestehenden Radwegen zu veranstalten, vorausgegangen. „Das hätte faktisch das Ende der über mehr als zwei Jahrzehnte, lange erfolgreichen Veranstaltung bedeutet", ist sich Mike Weiland, Fraktionssprecher der SPD im Verbandsgemeinderat, sicher. Einige Mitglieder des Romantischen Rheins aus dem Hotel- und Gastgewerbe waren nicht mehr mit dem bisherigen Konzept zufrieden und forderten ein ganztägliches Freihalten der Zufahrtswege zu ihrem Gewerbe auch an diesem speziellen Tag des Events. Die Folgen für die Vereine und ihre ehrenamtlichen Helfer, die sich vielfach durch die Einnahmen an diesem Tag finanzieren, wurden ausgeklammert. Auf Initiative der SPD-Fraktion wurde deshalb eine Resolution im Verbandsgemeinderat verabschiedet, welche die ursprüngliche Konzeption eines Tal Totals ohne Autoverkehr forderte. Dieser Resolution schlossen sich auch die anderen Fraktionen an. „Es war sehr gut und hilfreich, dass sich die politischen Mandatsträger über die Parteigrenzen hinweg für den Fortbestand eingesetzt haben“, resümiert Dieter Roß, ebenfalls Sprecher des SPD-Gemeindeverbands. Auch in der Öffentlichkeit formierte sich in Form von Leserbriefen und Mails Widerstand gegen die neuen Pläne. Besonders Social-Media-Plattformen wurden zum Diskurs, für Petitionen und zur Organisation genutzt. „Ein besonderer Dank gilt dabei Sebastian Reifferscheid aus Osterspai, der mit anderen Aktiven sehr erfolgreich auf Facebook aktiv gewesen ist und mit zu dieser positiven Entwicklung beigetragen hat“, bedankt sich Thorsten Lachmann, im Namen des SPD-Gemeindeverbands, für die Unterstützung.

Neben dem autofreien Verkehr beinhalten die Pläne für Tal Total 2014 allerdings eine zeitliche Kürzung des Events. So sollen die Bundesstraßen längs des Rheines morgens erst eine Stunde später für den Autoverkehr gesperrt und abends wieder eine Stunde früher freigegeben werden. Die Sperrung wird also von 10 bis 18 Uhr dauern. Auch die Pläne, Tal Total auf die Region nördlich von Koblenz auszuweiten, wurden vorerst zurückgenommen. Die Ausweitung soll allerdings ab 2015 Beachtung finden. Damit beschränkt sich die Sperrung auf das Mittelrheintal, was allerdings ein Kompromiss ist, der für alle Seiten hinnehmbar ist. „Nun gilt es ein interessanten Rahmenprogramm im nächsten Jahr zu gestalten, damit die Besucherzahlen wieder steigen und die Kritiker der Großveranstaltung verstummen“, fordert Joachim Hewel, SPD-Sprecher aus Kestert.

Besonderer Dank für diesen Kompromiss und die Vermittlung gebührt auch Claudia Schwarz, der Geschäftsführerin der Touristikgemeinschaft. „Frau Schwarz musste in den vergangenen Wochen den Kopf für die Entscheidungen der Gesellschafter und des Aufsichtsrats in der Öffentlichkeit hinhalten. Der Zorn der Betroffenen gegen sie war nicht gerechtfertigt. Vielmehr hat Frau Schwarz versucht, auch in Gesprächen mit dem SPD-Gemeindeverband, zwischen den Konfliktparteien zu vermitteln. Dafür gebührt ihr großer Dank!“, so Alexander Klein, stellvertretend für den SPD-Gemeindeverband.

 

Homepage SPD Loreley

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Manuel Liguori

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

04.05.2024 21:14 Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit
Pressefreiheit unter Druck Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie. Der internationale Tag der Pressefreiheit macht auf die aktuellen Missstände und Bedrohung auf unabhängigem Journalismus weltweit aufmerksam. Auch hierzulande müssen wir Pressevertreter:innen wirksam schützen, sagt Helge Lindh. „Die freie Berichterstattung ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie und ein unveräußerliches Grundrecht – nicht nur am Tag… Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit weiterlesen

25.04.2024 07:25 Präsentation der Europawahl-Kampagne mit Katarina Barley und Kevin Kühnert
Die Spitzenkandidatin Katarina Barley stellt gemeinsam mit Generalsekretär Kevin Kühnert die Europawahl-Kampagne der SPD vor. Neben den inhaltlichen Schwerpunkten stehen die Plakatmotive im Fokus der Kampagnenpräsentation. Die Präsentation findet statt am Donnerstag, den 25. April 2024 ab 14:30 Uhr Sei Live dabei: https://www.youtube.com/watch?v=RKixH1Am-GA

Ein Service von info.websozis.de