SPD Rhein-Lahn und SPD Blaues Ländchen fördern nachhaltige Mobilität; 60 Minuten SPD bei der EGOM in Strüth

Veröffentlicht am 28.11.2023 in Pressemitteilung

Eine Stunde geballte Energie, spannende Diskussionen und wegweisende Perspektiven: Die SPD Rhein-Lahn und die SPD Blaues Ländchen hatten eine gemeinsame interessante Veranstaltung bei der EGOM (Energiegenossenschaft Oberes Mühlbachtal) in Strüth. Im Fokus stand dabei der Austausch mit den Gründungsmitgliedern und den Vertretern der EGOM, Klaus Steinbeck und dem Ortsbürgermeister Heiko Koch. Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger folgten dem Impulsvortrag und beteiligten sich beim anschließenden Austausch. Mit dabei waren außerdem der Landtagsabgeordnete und neuer Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn, Manuel Liguori und Marc Schieche, Vorsitzender der SPD Blaues Ländchen.

Manuel Liguori eröffnete die Veranstaltung mit einer herzlichen Begrüßung und einem klaren Bekenntnis zur Bedeutung nachhaltiger Initiativen in der Region. Für Liguori war es die erste Veranstaltung nach seiner Wahl zum Vorsitzenden der SPD Rhein-Lahn und er besetzte gleich die Themen der aktuellen Zeit.

Nach der kurzen Eröffnung stellten die beiden Gründungsmitglieder der EGOM die Historie sowie das Modell der Genossenschaft vor. Die EGOM wurde 2016 mit zehn Personen im Gemeindeshaus in Strüth gegründet, erinnerte sich Heiko Koch. Bereits währenddessen hatte die Gemeinde die ersten Schritte in die Mobilitätswende gemacht und eine PV-Anlage sowie eine öffentliche Ladestation angeschafft, von der die Gemeinde noch heute profitiert. Heute kann die Genossenschaft auf viele Errungenschaften, die nun zu den Kompetenzfeldern gehören, zurückblicken. Carsharing, die Kalkulation von PV-Anlagen und eine umfassende Beratung stehen im Mittelpunkt der Geschäftsfelder. Von einem einfachen Schlüsselkasten, bei dem die Kunden vorab den Fahrzeugschlüssel abholen mussten, hat sich die EGOM zu einer modernen Plattform entwickelt. Buchungen, das Öffnen und Schließen der Fahrzeuge sowie die Abrechnungen werden nun zentral über eine App gesteuert. Aktuell stehen vier E-Autos im Angebot, die in verschiedenen Orten der Verbandsgemeinde stationiert sind und von jedem gebucht werden können. Wirtschaftlichkeit war ein Schlüsselthema des Austausches – die Basis, um das Hauptziel der EGOM zu erreichen: eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zur herkömmlichen Fortbewegung. Das Interesse an der Erweiterung des Carsharing-Angebots war spürbar, ebenso wie die Tatsache, dass die öffentliche Ladesäule nicht nur von Carsharern, sondern auch von Besitzern von E-Autos genutzt werden können. Alles in allem ein gutes Portfolio, um eine breite Kundschaft zu werben. Nun müsse allerdings der nächste Schritt gegangen werden, damit viele neue Kundinnen und Kunden das Angebot auch nutzen – Marketing. Mit einer gezielten Zweitwagenkampagne versuche man, die Interessierten zum Umdenken anzuregen. Statt die Anschaffung eines Zweitwagens, solle vermehrt auf das Angebot der EGOM gesetzt werden.

Mike Weiland, Bürgermeister, und Manuel Liguori, der auch ehrenamtlicher Bürgermeister der Stadt Nassau ist, brachten frischen Impulse in den Austausch. Beide boten der EGOM im Nachgang der Veranstaltung einen konstruktiven Austausch an, ob eine Erweiterung in andere Verbandsgemeinden denkbar wäre und wie sie dort unterstützen könnten. Ein konstruktiver Austausch darüber, wie die EGOM auf Verbandsgemeinde- bzw. Stadtebene noch effektiver agieren kann, bildete den zukunftsweisenden Abschluss der Veranstaltung.

Die Teilnehmenden verließen die Veranstaltung mit neuen Erkenntnissen, frischen Ideen und dem Bewusstsein, dass durch gemeinsames Engagement viel erreicht werden kann. Die SPD Rhein-Lahn und die SPD Blaues Ländchen bedanken sich bei allen Teilnehmenden sowie den Gründungsmitgliedern der EGOM für einen spannenden und produktiven Abend. Der Weg zu einer nachhaltigen und umweltbewussten Zukunft bleibt das gemeinsame Ziel, dem sich die politische Arbeit der SPD in der Region mit Leidenschaft widmet.

 

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Manuel Liguori

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de