Bahnlärm-Demonstration in Berlin

Veröffentlicht am 15.12.2013 in Aktuell

Mit Verbandsgemeinderatsmitglied Albert Buchheit (Osterspai) und Willi Pusch (Kamp-Bornhofen), seines Zeichens auch Vorsitzender der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn sowie zugleich Vorsitzender der Bundesvereinigung gegen Schienenlärm (BVS), nahmen jetzt zwei SPD-Vertreter aus der Verbandsgemeinde Loreley an der von den beiden genannten Bürgerinitiativen organisierten Demonstration am Berliner Potsdamer Platz vor dem Bahn-Tower, der Konzernzentrale der Deutschen Bahn AG, teil, die anlässlich der dort tagenden fünften Sitzung des Projektbeirats „Leiseres Mittelrheintal“ stattfand.

Mit dabei waren zudem Vertreterinnen und Vertreter weiterer Bürgerinitiativen aus dem gesamten Bundesgebiet, weil dem Beirat neben Vertretern der Deutschen Bahn AG, auch Vertreter des Bundes, Bundestagsabgeordnete sowie der Länder Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen, des Rheingaubundes gegen Bahnlärm und drei Bürgerinitiativen angehören. Die Beiratsmitglieder wurden am Potsdamer Platz von rund 100 Demonstranten empfangen, die mit Transparenten und ihren Forderungen für ein Nachtfahrverbot für Güterzüge im Mittelrheintal ihrer Arbeit zum Wohle der Menschen Ausdruck verliehen. Albert Buchheit betonte am Rande der Demonstration: "Sofern es mir möglich ist, bin ich bei allen Demonstrationen gegen den Bahnlärm dabei, denn der Krach muss raus aus unserem schönen Mittelrheintal." Und wenn der Beirat in Berlin anstatt im Mittelrheintal tage, dann reise Buchheit eben mit den Mitdemonstranten hinterher, so der aktive Osterspaier weiter.

Buchheit unterstrich noch einmal die oftmals genannten Forderungen der örtlichen Partei: Die Alternativtrasse für den Güterverkehr, die die rheinland-pfälzische SPD-geführte Landesregierung für den neuen Verkehrswegeplan 2015 angemeldet habe, müsse vom Bund auch berücksichtigt und eingebracht werden. Weiterhin müssten die Güterzüge innerhalb der Ortschaften genauso wie auch Autos langsamer fahren. Bis die Alternativtrasse realisiert sei, müsse für diese lauten Züge ein Nachtfahrverbot von 22:00 bis 06:00 Uhr eingeführt werden. Unabhängig davon seien der Einsatz moderner, lärmarmer Züge, die Einführung eines zielführenden lärmabhängigen Trassenpreissystems vorzusehen und die passiven Schallschutzmaßnahmen entlang der Strecke weiter zu forcieren, so Buchheits Forderungen für die örtliche SPD weiter.

 

Homepage SPD Loreley

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Manuel Liguori

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

04.05.2024 21:14 Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit
Pressefreiheit unter Druck Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie. Der internationale Tag der Pressefreiheit macht auf die aktuellen Missstände und Bedrohung auf unabhängigem Journalismus weltweit aufmerksam. Auch hierzulande müssen wir Pressevertreter:innen wirksam schützen, sagt Helge Lindh. „Die freie Berichterstattung ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie und ein unveräußerliches Grundrecht – nicht nur am Tag… Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit weiterlesen

25.04.2024 07:25 Präsentation der Europawahl-Kampagne mit Katarina Barley und Kevin Kühnert
Die Spitzenkandidatin Katarina Barley stellt gemeinsam mit Generalsekretär Kevin Kühnert die Europawahl-Kampagne der SPD vor. Neben den inhaltlichen Schwerpunkten stehen die Plakatmotive im Fokus der Kampagnenpräsentation. Die Präsentation findet statt am Donnerstag, den 25. April 2024 ab 14:30 Uhr Sei Live dabei: https://www.youtube.com/watch?v=RKixH1Am-GA

Ein Service von info.websozis.de