Antrag für eine Waldstrategie

Veröffentlicht am 05.05.2022 in Kommunales

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

guten Tag Lennart,

Lahnstein ist eine der größten waldbesitzenden Kommunen in Rheinland-Pfalz. Bisher hat der Wald in der Regel einen positiven finanziellen Deckungsbeitrag zum kommunalen Haushalt beigetragen. Durch den Verlust praktisch der gesamten Fichten durch Borkenkäferbefall infolge des Klimawandels, wird der Wald für die absehbare Zukunft keinen positiven finanziellen Deckungsbeitrag mehr leisten können.

Jedoch hat der Wald zur Minderung der Auswirkungen des Klimawandels und der derzeitigen kriegerischen globalen Verwerfungen eine überlebenswichtige Funktion für unsere Gesellschaft.

Hierbei ist die Holzproduktion sowohl für den Naturschutz, die CO2-Bindung und den stofflichen und energetischen Einsatz des Rohstoffes Holz von zentraler Bedeutung. Statt einer in der Gesellschaft geforderten Reduktion der Holznutzung benötigen wir eine temporäre Steigerung der Holznutzung. Dies ist ohne einen entsprechenden Anteil von schnellwüchsigen Nadelhölzern nicht zu realisieren, weil Laubhölzer aufgrund ihrer Holzeigenschaften keine in größerem Umfang nachhaltig nutzbaren Holzprodukte liefern.

Aufgrund dieser Zusammenhänge und wissenschaftlicher Erkenntnisse beantragt die SPD-Stadtratsfraktion die schnellstmögliche Entwicklung und Erstellung einer Waldstrategie für den Lahnsteiner Stadtwald.

Diese Waldstrategie muss besonders folgende Maßnahmen enthalten:

  • eine schnellstmögliche Wiederaufforstung aller Kahlflächen
  • die Begründung von Waldbeständen mit Nadelholz als Zielbestockung. Hierbei wird eine Bestandsbegründung mit Laub- und Nadelholz vorgenommen, bei der das Laubholz dienende Funktion hat
  • ein Nutzungskonzept für die bestehenden Bestände, das sowohl eine energetische als auch eine stoffliche Nutzung ermöglicht
  • ein Nutzungskonzept für Vorwaldbaumarten und sogenannte Neophyten, wie Birke, Weide, Robinie etc.
  • eine Abstimmung mit der Landes- als auch der Bundesebene, damit dieses Konzept eine gesamtgesellschaftliche finanzielle Förderung erhält.

Um die Folgen des Klimawandels und die Abhängigkeit von fossilen Energien und Rohstoffen zu reduzieren, ist es notwendig Maßnahmen für eine nachhaltige und regionale Wirtschaftsentwicklung zu initiieren und schnellstmöglich umzusetzen.

Zur Beantwortung von Rückfragen steht Ihnen unser Ratskollege Matthias Boller gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Gabi Laschet-Einig, Fraktionsvorsitzende

 

 

Homepage SPD Lahnstein

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Manuel Liguori

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de