05.10.2020 in Veranstaltungen von SPD Verbandsgemeinde Nastätten

60-Minuten-SPD in Nastätten: Warnender Fachvortrag des Revierförsters Martin Janner

 

„Die Lage ist ernst“ - so lautet die Botschaft von Revierförster Martin Janner, der im Bereich der Verbandsgemeinde Nastätten tätig ist, an die Teilnehmer der 60-Minuten SPD-Veranstaltung des Kreisverbands Rhein-Lahn in Nastätten. Auch Landtagsabgeordneter Jörg Denninghoff und Pauline Sauerwein, Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbands Nastätten, waren der Einladung gefolgt, um Eindrücke für ihre politische Arbeit zu gewinnen.

„Der Wald ist in vielerlei Hinsicht von großer Bedeutung für die Menschen im Rhein-Lahn-Kreis. Neben umweltpolitischen Faktoren hängen am Wald auch viele Arbeitsplätze, die es zu sichern gilt. Die sehr heißen Sommer der letzten Jahre geben uns daher Anlass, uns diesem Thema verstärkt zu widmen“, so SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland.

In einem lebendigen Fachvortrag berichtete Martin Janner vom klimatischen Strukturwandel und den damit verbundenen Herausforderungen unserer Wälder. Temperaturrekorde häufen sich und die Trockenheit der letzten Jahre war sehr hoch. Laut Janner gab es in den letzten zwei Jahrzehnten rund 20% weniger Niederschlag. Die Folgen sind immens: Jungbäume verdursten, das Laub der Bäume fällt teilweise schon im September und der schädliche Borkenkäfer breitet sich rasant aus. Für Fichten sieht der Revierförster schon keine Zukunft mehr in deutschen Wäldern. Diese werden bei der Wiederaufforstung nicht mehr berücksichtigt. Auch den Buchenbeständen droht ein ähnliches Schicksal. Zudem warnt Martin Janner nicht nur vor den ökologischen Folgen des Waldsterbens. Durch die schnell steigende Anzahl an toten Bäumen ist es für die Forstbetriebe schwieriger geworden, diese rechtzeitig zu fällen, bevor Waldbesucher in Lebensgefahr geraten. Auch wirtschaftlich sind die Konsequenzen groß: Die fundamentale Veränderung des Waldes führt zu immensen Problemen für Forstbetriebe. Mehraufwendungen, Kosten für Wiederaufforstung und der Preisverfall für Holz führen zu Liquiditätsengpässen und Vermögensverlusten bei den Waldbesitzern. Den Gesamtschaden schätzt das Umweltministerium auf einen hohen zweistelligen Millionenbetrag, der stetig anwächst.

Um diesen Problemen langfristig entgegen zu wirken, bemühen sich die Forstbetriebe um einen neuen Waldbau auf Freiflächen bis zum Jahre 2100. Hierbei orientiert man sich laut Martin Janner an Baumarten, die sich trotz Strukturwandel bewährt haben und auch in Zukunft überlebensfähig sind. Als Beispiele nennt er den Speierling oder die Elsbeere. Aber auch mediterrane Baumarten müssen in unsere Wälder einziehen, um diese für die nächsten Jahrhunderte beständig zu machen. Laut Klimaforschern wird das deutsche Klima im Jahr 2100 nämlich in etwa dem heutigen Klima Barcelonas entsprechen. „Diese Entwicklung steht im Fokus unserer Wiederaufforstung“, so Martin Janner.

SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland berichtete außerdem von den Förderprogrammen von Bund und Ländern. So stellen der Bund und das Land Rheinland-Pfalz gemeinsam 24 Millionen Euro für die Schadenbeseitigung im Wald zur Verfügung. Zudem gibt es ein bundesweites 700 Millionen Euro - Konjunkturpaket zur Verbesserung des Waldes. Darüber hinaus ist möglicherweise eine Wald-Klima-Prämie aktuell in der Planung.

Im Anschluss an den Fachvortrag startete eine Fragerunde mit dem Publikum. Dieses zeigte sich interessiert im Austausch mit Martin Janner, der sich bemühte, keine Frage unbeantwortet zu lassen. Sein Appell an die Teilnehmenden lautete, den Klimawandel und dessen Folgen noch stärker in den Fokus zu nehmen und die breite Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen. Ein positiver Wandel des Klimas sei die beste Art den Wald zu schützen.

Abschließend bedankte sich Mike Weiland für die zahlreiche Teilnahme und den spannenden Vortrag von Martin Janner.

06.11.2019 in Veranstaltungen von SPD Oberneisen

27.Forum Oberneisen

 
27. Forum Oberneisen

Am 27.11.2019 um 19:00 findet zum 27. Mal das Oberneiser Forum im Evangelischen Gemeindehaus statt.

Dieses Jahr werden wir uns zusammen mit unserem Referenten Hr. Stephan Pauly, Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Rhein-Mosel, dem Thema ÖPNV widmen.

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen und einen Informativen Abend mit hoffentlich großer Beteiligung.

Euer SPD Vorstandsteam

 

31.05.2019 in Veranstaltungen von SPD Blaues Ländchen

Einladung Mitgliederversammlung SPD OV Nastätten

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

der Vorstand vom SPD OV Nastätten lädt zur Mitgliederversammlung ein.

Dienstag, 18. Juni 2019 um 19:30 Uhr

Vereinsraum / Sitzungszimmer im Bürgerhaus

Tagesordnung :

1. Begrüßung

2. Information über die konstituierende Fraktionssitzung der Ratsmitglieder
und der Wahlen
- Fraktionssprecher
- stellvertretender Fraktionssprecher
- Beigeordneten Kandidaten
- Gespräche Fraktionsvorsitzender und Bürgermeister mit den anderen Parteien
und Wählergruppen.

3. Vorbereitung der Vorstandswahlen im 3. Quartal 2019
- Vorsitzender, stellv. Vorsitzender, Schriftführer, Kassierer, Beisitzer, Delegierte usw.

4. Änderung der Satzung – Einladungsfristen zur Sitzungen

5. Verschiedenes

Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme.

22.03.2019 in Veranstaltungen von SPD Lahnstein

Eine gelungene Feier mit Freunden und Gästen

 

Nach einem schönen Abend das gemeinsame Foto der Mitwirkenden und Helfer.

21.03.2019 in Veranstaltungen von SPD Verbandsgemeinde Nastätten

Endlich Hof Milch

 

EndlichHofMilch - Das Thema der gestrigen 60-Minutenveranstaltung mit Jörg Denninghoff, MdL lockte nicht nur einige Mitglieder der hiesigen SPD wie SPD-Gemeindeverbandsvorsitzende von Nastätten Pauline Sauerwein und Verbandsgemeinderatskandidaten Thomas Scholl, Jörg Winter und Rebecca Dewald ins Dorfgemeinschaftshaus Endlichhofen, sondern auch Landwirte aus der Region.

Somit saß Gastredner Thorsten Zellmann ein interessiertes Publikum gegenüber bei der Vorstellung seines Betriebes.
Nach einer langjährigen kaufmännischen Karriere entschied sich Zellmann nämlich für die Rückkehr in seine Heimat Endlichhofen auf den Bauernhof seiner Familie, dessen Betrieb dann in seine Hände fiel.

Als Milchbauer wollte er weiterarbeiten und der industriell gefertigten H-Milch in den Supermärkten der Region mit tatsächlich frischer Milch von seinem Hof Paroli bieten. „Es macht mich praktisch traurig zu sehen, was in den Supermärkten als frische Milch verkauft wird“, lautet sein Urteil, das ihm Ansporn für sein Projekt bietet. Er berichtet von dem Aufbau seiner kleinen Molkerei und dem Vertrieb nach Diez und Limburg über Wiesbaden und Mainz bis nach Frankfurt und sogar Bonn. Was dem Laien angesichts der tatsächlichen Größe des Betriebes überrascht. Denn von Größe kann praktisch nicht die Rede sein. 60 Kühe besitzt Zellmann und 42 qm Hofmolkerei sorgen für die Produktion von ca. 5000 Litern Milch die Woche. An Expansion denkt der Milchbauer jedoch nicht. So gehe der Bauernhofcharakter verloren, sagt er.

Dann stellt Zellmann genau vor, was sein Produkt von der Milch, der Großkonzerne unterscheidet. Jeder Zuhörer bekommt ein Glas Milch aus seinem Betrieb und eine große Milchtüte in der Aufmachung derer, die er in die Geschäfte bringt, steht auf dem Tisch und zeigt einen QR-Code, der einen Link zu den Aufnahmen internetfähiger Stallkameras in seinen Ställen öffnet, die den Kunden Einblick in die realen Bedingungen seiner Produktion und mit mehr Transparenz auch Vertrauen bescheren.

Die anschließende Diskussionsrunde legt rege Beteiligung der Gäste an den Tag.
Zellmann berichtet unter anderem noch detaillierter davon, dass er aus seiner zurückliegenden Karriere Vorteile bei der Auswahl der Maschinen für die Molkerei ziehen konnte.
Nicht verkaufte Milch aus den Betrieben, die nicht über ein separates Lager sondern direkt von ihm selbst beliefert werden, nimmt er zurück, erzählt er auf Nachfrage von Jörg Denninghoff. Was er damit macht? Er füttert seine Kälber damit. Die Kühe hingegen erhalten Gras, Mais, Stroh und Getreide aus Selbsterzeugung und ein zugekauftes Soja-Raps-Gemisch.
Die vollen 60 Minuten steht Zellmann mit den Zuhörern im interessierten Austausch.
Zum Ende hin fragt Denninghoff nach der Notwendigkeit einer modernen Mobilfunkversorgung. „Auf jeden Fall ist die notwendig“, sagt Zellmann. Die Maschinen auf seinem Hof kommunizieren nicht nur miteinander, sondern auch mit ihm bzw. mit seinem Smartphone. Ausfälle zum Beispiel melden die Maschinen auf sein Handy. Das zeigt, dass ein flächendeckender Ausbau des 5G-Netzes tatsächlich doch an jeder Milchkanne notwendig ist. Milchkannen gäbe es aber so nicht mehr, sagt Zellmann. Höchstens als Dekoration.

16.03.2019 in Veranstaltungen von SPD Verbandsgemeinde Nastätten

Besuch im Kinocenter Nastätten

 

Den letzten Samstagabend verbrachten einige unserer Gemeindeverbandsmitglieder auf Einladunng von Kreistagsfraktionsvorsitzenden Carsten Göller im Kino-Center Nastätten.

Ralf Holl empfing die Gäste, darunter die Gemeinderatskandidaten Thomas Scholl und Rebecca Dewald, sowie der SPD-Kandidat für das Amt des Stadtbürgermeisters Marco Ludwig, in seinem Betrieb und führte sie zunächst zum Büroraum, um die Steuerung der Vorstellungen und die Vernetzung zu weiteren Arbeitsplätzen zu erklären.

Dem kurzen technischen Einstieg folgte ein Überblick über die Geschichte des Familienunternehmens. Holl erzählte von seinem Engagement für den Betrieb noch vor der Übernahme 1997 und nannte die Einrichtung des Dolby Surround Systems nur als eines von vielen Beispielen für seine innovative Arbeit im Kino.

Nicht nur der Kinobetrieb war Thema an dem Abend.
Nach der Betriebsbesichtigung erzählte Ralf Holl von seinen Tätigkeiten im Gesamtverband der Kinobetreiber in Wiesbaden, die unter anderem auch hier mit der Übernahme des Themas Digitalisierung des Kinos von Innovation geprägt sind.
2008 stellte er verschiedene 3D-Systeme vor, die in die deutschen Kinos kommen sollten. 2009 folgte die Digitalisierung seines eigenen Betriebes und die Abschaffung analoger Vorstellungen.

Nach dem Erfolg des Onlineticketverkaufs bei den Kunden ist nun das Thema der digitalen Kundenansprache aktuell.
Dabei beteiligt sich Ralf Holl an dem Vorhaben in einer Genossenschaft von Kinobetreibern zusammenzuarbeiten, um mit den großen deutschen Kinoketten konkurrieren zu können.

Der Besuch beinhaltete aber auch einen Appell an die Politik:
Vor allem der Wegzug von jungen Leuten aus der Region sorgt für sinkende Besucherzahlen und erschwert somit den Bestand unseres örtlichen Kinocenters. Die Filmrechte auf dem Land werden immer teurer, dabei sinken mit den Besucherzahlen auch die Einnahmen.
Konkret heißt das, dass nicht nur für den Fortbestand dieses Betriebes Egagement aufgebracht werden soll für einen Ausbau der Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in Nastätten für Jugendliche und junge Erwachsene. Beispielsweise würde ein umfangreicheres gastronomisches Angebot wie ein Café oder eine Kneipe die zur Verfügung stehenden Einrichtungen wie das Kino attraktiver machen sowie das Erlebnis selbst in der Stadt für den Besucher richtig lohnenswert machen.

Mit diesem Appell gehen die Gäste nun zurück in den Kreistag und Gemeindeverband. Die Besichtigung und das anschließende Gespräch über politische Zusammenhänge im Bestehen des Betriebes und einem Brainstorming zur Förderung von Kinos in ländlichen Regionen haben viele präzise Eindrücke hinterlassen, die mit den Besuchern als wertvolle Informationen in die politischen Instanzen gehen.

04.03.2019 in Veranstaltungen von SPD Blaues Ländchen

SPD - Stand 30. Rallye MSC Zorn

 

Liebe Rallyefreunde - liebe Bürgerinnen + Bürger im Blauen Ländchen,

der MSC Zorn lädt die wahren Enthusiasten am Freitag + Samstag, den
8 + 9. März zu seiner seine 30. Rallye ein.

Der SPD – Gemeindeverband möchte die Rallyefans an der Strecke, wie die vielen Jahre zuvor, gerne verköstigen.

Wir werden in diesem Jahr, wie bereits angekündigt, an einem neuen Standort und zwar in der Gemeinde Endlichhofen westlich an dem ausgewiesen Zuschauerpunkt – Sprungschanze EUCH gerne mit Getränken und kleinem Essen versorgen.
Wir sind ab 9.00 Uhr für EUCH bereit.
Den Zuschauerpunkt erreicht Ihr über Anfahrt Endlichhofen – Grillhütte, dort kann
man parken und dann zu Fuß über den Wirtschaftsweg den ZP erreichen.

Die Wertungsprüfungen 1 - 3 werden in Ruppertshofen gestartet, der 1. Start ist
ca. 9.15 Uhr, Dauer der 3 Wertungsprüfungen bis ca. 13.30 Uhr.

Der SPD – Gemeindeverband Nastätten wünscht dem Ausrichter,
den Teilnehmern und den Zuschauern ein tolles Motorsportevent.

27.02.2019 in Veranstaltungen von SPD Lahnstein

Ortsverein feiert 100 Jahre

 

Samstag, 16. März 2019

Stadthalle Lahnstein

Veranstaltungsbeginn : 18.00 Uhr

Einlass ab 17.00 Uhr

 

Interessante Gäste aus der Politik, Höhepunkte der Lahnsteiner Kulturszene, viel Musik und kulinarische Leckerbissen erwarten die Besucherinnen und Besucher anlässlich der 100 Jahrfeier SPD am Rhein-Lahn-Eck in Lahnstein.

Dabei sein lohnt sich ! Die Jubiläumsfeier wird u.a. begleitet durch:

Voice Shake -Stimm-Cocktail der besonderen Art

Family & Friends -Tanzgruppe des NCV

Harald Pfisterer - politischer Zores -

Giorgina Kazungu-Haß MdL übernimmt die Moderation der Veranstaltung.

21.02.2019 in Veranstaltungen

SPD-Kreisverband Rhein-Lahn: Großen Respekt vor Günter Kerns Lebenswerk

 

Die SPD im Rhein-Lahn-Kreis um deren Kreisvorsitzenden Mike Weiland dankt Günter Kern, Staatssekretär in Mainz, der am 1. März 2019 in den Ruhestand verabschiedet wird, von ganzem Herzen für dessen besonderes Engagement. Staatsminister Roger Lewentz würdigte jetzt die großen Verdienste des scheidenden Staatssekretärs, respektiert aber die gesundheitliche Situation von Günter Kern.

Günter Kern habe sich als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley (1991-2003), als Landrat des Rhein-Lahn-Kreises (2003 - Januar 2014) und seit 1. Februar 2014 als Staatssekretär stets für die Belange der Kommunen in Rheinland-Pfalz eingesetzt, so Roger Lewentz. SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland zollt dem beliebten Politiker großen Respekt: "Günter Kern kann auf eine sehr erfolgreiche Arbeit und eine absolut beispielhafte berufliche Vita zurückblicken, in der Fleiß und Bürgernähe, vor allem der Blick für die Menschen im Rhein-Lahn-Kreis stets im Mittelpunkt standen." Der SPD-Kreisverband sei ihm daher sehr dankbar, dass er für die Kandidatur bei der Kreistagswahl nun als bald frischgebackener Ruheständler zur Verfügung stehe. "Das freut viele Menschen im Kreis", ist sich Mike Weiland sicher. Roger Lewentz dankt Günter Kern für das gute Miteinander und wünscht ihm alles Gute für den Ruhestand im Kreise seiner Familie.

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

14.09.2021 17:46 JETZT SCHON WÄHLEN! PER BRIEFWAHL.
WÄHLE SPD – PER BRIEFWAHL! Du möchtest bei der Bundestagswahl 2021 Deine Stimme per Briefwahl abgeben? Kein Problem: Wir erklären Dir hier den Ablauf. Beantrage jetzt schon die Briefwahl! Bei der Bundestagswahl 2021 geht es um alles. Denn in den 2020er Jahren stellen wir die Weichen für die Zukunft. Olaf Scholz und die SPD wollen

12.09.2021 20:47 41% ZUSTIMMUNG! SCHOLZ ÜBERZEUGT IM KANZLER-TRIELL.
Olaf Scholz führt nach zwei TV-Diskussionen. Auch die Mehrheit der Zuschauerinnen und Zuschauer von ARD und ZDF hat er überzeugt. Vier Gründe, warum er der beste Kanzler für Deutschland ist: Weil er sich für Respekt in der Gesellschaft einsetzt. Olaf Scholz steht für eine stabile, sichere Rente und für einen Mindestlohn von 12 Euro. Weil er

10.09.2021 06:43 Kanzler für Deutschland: Wer Scholz will, wählt SPD
Kanzler für Deutschland: Wer Scholz will, wählt SPD SPD präsentiert die finale Großflächenplakatwelle für den Bundestagswahlkampf in Düsseldorf. „Kanzler für Deutschland“– das steht auf den neuen Großflächenplakaten der SPD, die ab nächster Woche im ganzen Land hängen werden. Anknüpfend an die bisherigen Wahlkampf-Motive, ist auch das neue, finale Plakat im SPD-Rot gehalten und trägt ein

08.09.2021 14:24 OLAF SCHOLZ – „EIN AUFBRUCH IST MÖGLICH“
Letzte Plenardebatte vor der Wahl im Deutschen Bundestag, Bilanz und Ausblick. Vizekanzler Olaf Scholz unterstreicht den Wert von Zusammenhalt für das Land – und beschreibt die Grundlagen für eine gute Zukunft. In der letzten Sitzungswoche des Deutschen Bundestages müssen die Abgeordneten noch das Ergebnis des Vermittlungsausschusses für die Garantie auf Ganztagsbetreuung an Kitas und Schulen

Ein Service von info.websozis.de