08.10.2019 in Pressemitteilung

SPD: Ehrenamtliche Vereine und Gruppen brauchen beim Erhalt der Brauchtumsumzüge Unterstützung

 

Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Saal des Landgashofes Liebeneck in Osterspai, denn das Interesse der im Karneval und in der Brauchtumspflege aktiven Vereine, Privatgruppen und Gemeinden in der Verbandsgemeinde Loreley und im Rhein-Lahn-Kreis an Informationen war groß. Sie alle waren der Einladung der SPD um deren Fraktionsvorsitzenden im VG-Rat Loreley und Kreisvorsitzenden Mike Weiland gefolgt, um sich über die Auflagen für Karnevals- und Festwagen bei Brauchtumsumzügen zu informieren. „Uns ist es sehr wichtig, die Ehrenamtlichen wo es nur geht zu unterstützen und ihnen fachkundige Hilfe anzubieten, denn das Ehrenamt hält unsere Gesellschaft zusammen“, so Mike Weiland.

07.10.2019 in Aktuell von SPD OV-Nastätten

Traditioneller SPD-Stand auf dem Blaufärbermarkt

 

Auch wenn die Wetteraussichten nicht so rosig waren wie das letzte Jahr, hat sich der SPD-Ortsverein nicht davon abhalten lassen mit seinem, mittlerweile etablierten und beliebten Stand, teilzunehmen.

Mit viel guter Laune konnten wieder Original Thüringer Bratwürstchen angeboten werden. Neben fair gehandelten alkoholfreien Getränken, Apfel-Kirschsecco der Heime Scheuern gab es Bier vom Hof „Schauferts“ aus Schönborn.

Darüber hinaus wurde gänzlich auf Plastik verzichtet. Die essbaren Strohhalme kamen bei den „kleinen“ Gästen besonders gut an.

Viele fleißige Helferinnen und Helfer haben diesen schönen Sonntag ermöglicht. Danke dafür. Der SPD-Ortsverein Nastätten bedankt sich besonders bei den vielen Gästen für wirklich tolle Stunden in Sonne, Regen und Wind.

Er freut sich darauf, sie auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

07.10.2019 in Ortsverein von SPD OV-Nastätten

Neuer Vorstand des SPD-Ortsvereins Nastätten gewählt!

 

In der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins standen an diesem Tag wichtige Entscheidungen an. Es galt den neuen Vorstand, Beisitzer sowie Delegierte für die nächsten zwei Jahre zu wählen.

Zu erwähnen ist, dass alle getroffenen Entscheidungen einstimmig getroffen wurden, was zeigt, dass eine große Einigkeit bezüglich der Kandidaten bestand.

Vorsitzender Wolfgang Bärz

Stell. Vorsitzender Stephan Kratz

Geschäftsführer Gerd Grabitzke

Kassiererin Gudrun Schumacher

Beisitzer Stefan Janzen

Beisitzer Walter Bremser

Beisitzerin Silke Bärz

Beisitzer Emil Werner

Beisitzer Heinz Schumacher

Beisitzer Thomas Scholl

Beisitzer Karsten Bärz

Beisitzer Klaus Hofmann

Beisitzer / Pressewart Wolfgang Korn

Beisitzerin Ela Ludwig

Beisitzerin Heidi Metz

Beisitzer / Pressewart Detlev Schurwanz

 

Alle wurden auch gleichzeitig zu Delegierten gewählt!

Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende Stefan Janzen hat sich zum Beisitzenden wählen

lassen, um sich auf die Arbeit als Beigeordneter der Stadt Nastätten konzentrieren zu können. Hierfür wurde Stephan Kratz einstimmig zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Alle Gewählten bedankten sich für das entgegengebrachte Vertrauen und nehmen voller Tatenkraft die Arbeit für die nächsten zwei Jahre auf.

Hierfür wünschen wir Ihnen alles Gute!

05.10.2019 in Pressemitteilung

SPD vor Ort: Besuch bei der Amts-Apotheke in Nastätten

 

Die medizinische Versorgung der Menschen in unserer Region steht vielfach im Blickfeld kommunalpolitischer Debatten. Häufig wird dabei vom Mangel an Haus- und Fachärzten berichtet und überlegt, was getan werden muss. Um den Blick in der Diskussion zu weiten, hat die SPD-Kreistagsfraktion mit Vertretern der SPD in der VG Nastätten die Amts-Apotheke in Nastätten besucht. Apothekerin Theresa Minor begrüßte die Gäste und erläuterte auf einem Rundgang die Arbeit in der Traditionsapotheke. Minor hat die Leitung der Apotheke im Sommer von ihrem Vater Rainer Dreis übernommen. Ins Auge gefallen sind die Erweiterung der Apotheke aus dem Jahr 2015 und das automatische Medikamentenlager mit dem Namen „Rowa Vmax“. Hier werden einzelne Packungen vollautomatisch eingelagert und auf Anforderung direkt hinter dem Tresen ausgeworfen

05.10.2019 in Pressemitteilung

SPD Rhein-Lahn lädt zum Kreisparteitag nach Nastätten

 

Zu ihrem diesjährigen Kreisparteitag lädt die SPD Rhein-Lahn um ihren Kreisvorsitzenden Mike Weiland am Samstag, 26. Oktober 2019, um 10.00 Uhr, ihre von den Ortsvereinen gewählten Delegierten und alle interessierten Mitglieder ins Bürgerhaus nach Nastätten ein.

Nach der Konstituierung des Parteitages dankt die SPD den mit der Kommunalwahl ausgeschiedenen Kreistagsmitgliedern für deren Engagement und verabschiedet sie aus den Reihen der aktiven Fraktion. Neben dem Bericht des Kreisvorsitzenden Mike Weiland, des Kreistagsfraktionsvorsitzenden Carsten Göller, des Schatzmeisters Heiko Scheib und der Kassenprüfer stehen nach der Aussprache Vorstandsneuwahlen an. Ebenso werden Vertreterinnen und Vertreter für den Landesparteirat, den Landesparteitag und Regionalkonferenzen gewählt. Weiterhin stehen Antragsberatungen auf der Tagesordnung.

Die Veranstaltung ist parteiöffentlich. Alle Mitglieder der SPD aus dem Rhein-Lahn-Kreis sind herzlich willkommen.

30.09.2019 in Pressemitteilung

Kreisstraße 67 Friedrichssegen-Frücht geht auf die Zielgerade

 

Ende Oktober sollen die Arbeiten an der Kreisstraße 67 von Friedrichssegen nach Frücht beendet sein. Die SPD um ihren Kreisvorsitzenden Mike Weiland und dessen Vorgänger und heutigen Landrat Frank Puchtler sowie der Landtagsabgeordnete Roger Lewentz haben das Projekt über viele Jahre hinweg begleitet und immer wieder Gespräche geführt, wenn es irgendwo geklemmt oder die Bürgerinnen und Bürger die Geduld verloren haben. Denn viele behördliche Schritte mussten erledigt werden, bevor mit dem Bau am 18. September letzten Jahres begonnen werden konnte. „Das Ergebnis kann sich schon jetzt mehr als sehen lassen, obwohl die Arbeiten noch nicht ganz abgeschlossen sind“, betonen Mike Weiland und Roger Lewentz. Bei aller Planungszeit sei es nun abschließend das Ergebnis, das zähle, denn für die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer sei der Ausbau lange überfällig gewesen.

 

27.09.2019 in Pressemitteilung

SPD im Kreistag will Sportförderung ausweiten

 

Sport erfüllt eine Vielfalt gesellschaftlicher Aufgaben: Förderung der Jugend, gesundheitliche Aspekte in allen Altersstufen oder auch Integration und Inklusion sind nur einige dieser Bereiche, ist sich SPD-Fraktion im Kreistag sicher. „Daher ist es unser Anliegen, die Sportförderung im Rhein-Lahn-Kreis auszuweiten“, unterstreicht der SPD-Kreisvorsitzende Mike Weiland. Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Kreistag, Carsten Göller, ergänzt: „Der SPD ist es besonders wichtig, ganzheitlich einen zukunftsorientierten Kreis zu gestalten, daher wollen wir außerdem bei der Förderung der Umweltverträglichkeit ein besonderes Gewicht beimessen.“

Konkret möchte die SPD-Fraktion auf die Forderung des Sportkreises und vieler Vereine nach höheren Förderquoten im Rahmen der Sportförderrichtlinie des Kreises eingehen und die Kreisverwaltung beauftragen, gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Sports die Erhöhung der Förderquoten zu prüfen. Zugleich soll die Kreisverwaltung die Förderung von Kunst- und Hybridrasenplätzen vor dem Hintergrund, dass solche Plätze wegen des genutzten Kunststoffgranulats negative Folgen für die Umwelt haben können, überprüfen. Zu beidem soll ein Vorschlag erarbeitet und dem Sportstättenbeirat vorgelegt werden. „Die Vereine und all jene, die sich ehrenamtlich im Bereich des Sports engagieren, leisten einen wertvollen Dienst an der Gesellschaft. Ihnen gebührt unser Dank und wir möchten sie bei ihrer wichtigen Arbeit auch zukünftig gerne entsprechend unterstützen“, betont Mike Weiland.

22.09.2019 in Kommunales von SPD Loreley

Einladung zur Dörfertour

 

17.09.2019 in Aktuell von SPD OV-Nastätten

Viel mehr, als man kennt - Das Jugendhaus feiert 20. Geburtstag

 

Am 13. September hatte das Jugendhaus Hahnenmühle zum Tag der offenen Tür geladen. Eine überragende Einrichtung, die hinter den denkmalgeschützten Wänden viel mehr leistet als den meisten Bürgerinnen und Bürgern bekannt ist. Dies würdigte Stadtbürgermeister Marco Ludwig als er zusammen mit der Leiterin Regina Schneider die vielen geladenen Gäste begrüßte. Ein bis auf den letzten Platz gefülltes Erdgeschoss ließ erkennen, dass es viele Partner gibt und vor allem, dass die Verbundenheit mit der Anwesenheit dokumentiert wurde. Regina Schneider hob auch in Ihrer Rede den wichtigen Baustein der Schulsozialarbeit hervor, die unter unserem damaligen VG-Bürgermeister Friesenhahn im Jugendhaus etabliert wurde. Von der Diakonie, vertreten durch Herrn Kristian Brinkmann, durfte Stadtbürgermeister Ludwig als Träger 2.000 Euro als Spende entgegen nehmen. Herr Brinkmann übermittelte Grüße des terminlich verhinderten Karl-Peter Bruch, der die Institution damals ins Leben gerufen hatte. Ein kurzweiliges Programm, tolle Attraktionen und bestes Wetter rundeten den gelungenen Tag ab. Es wurde deutlich, welch wichtige Aufgabe das Jugendhaus in unserer Gesellschaft einnimmt - nicht nur bei der Freizeitgestaltung, auch bei der Integration oder der Unterstützung von Kindern, die sich mit ihren Familien keinen Urlaub leisten können. „Dass sich hier über das Engagement der Jugendhaus-Bediensteten eine Möglichkeit für Kinder ergibt, Urlaub zu machen, finde ich überragend“, so Bürgermeister Marco Ludwig in seinen Schlussworten. Dem können wir als SPD Nastätten nur zustimmen und es bleibt uns zusammenfassend zu sagen: „Chapeau! Auf die nächsten 20 Jahre!“
#spdnastätten #Jugendhaus #Nastätten #regional #stark #unverzichtbar

Einen Link zum Pressebericht der Rhein-Zeitung gibt es hier:
https://rzepaper.rhein-zeitung.de/webreader-v3/index.html…

15.09.2019 in Pressemitteilung

Info-Abend: Rechtliche Rahmenbedingungen – Wie geht es weiter mit unseren Karnevals- und Brauchtumsumzügen?

 

  1. einem Info-Abend zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und wie es mit unseren Karnevals- und Brauchtumsumzügen weitergeht, lädt die SPD Rhein-Lahn um ihren Vorsitzenden Mike Weiland alle im Brauchtum und im Karneval aktiven Vereine sowie Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Kurz vor der zurückliegenden heißen Phase des Straßenkarnevals zu Beginn des Jahres und auch im Sommer waren Berichte durch die Presse gegangen, die die Vereine entlang von Rhein und Lahn sowie im gesamten Kreis verunsichert haben. „Hier gilt es den Ehrenamtlichen nun schnellstmöglich unter die Arme zu greifen, sie zu beraten und so gut wie möglich zu helfen“, betont Mike Weiland, denn ohne all diejenigen, die sich in der Brauchtumspflege und im Erhalt unserer alten Traditionen engagieren, sähe unsere schöne Heimat anders aus.

  1. der SPD im Rhein-Lahn-Kreis und auch insbesondere in der VG Loreley die Ehrenamtlichen sowie der Erhalt des Brauchtums ein besonderes Herzensanliegen sind, hat Mike Weiland ein fachkundiges Podium gewinnen können, das aus erster Hand Informationen zu den Sicherheitsvorkehrungen und rechtlichen Rahmenbedingungen für Wagen bei Karnevals- und Brauchtumsumzügen geben wird: Olav Kullak, Zugmarschall der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval und Organisator des dortigen Rosenmontagszuges, Thomas Haacke, Sachverständiger Gutachter vom Büro Steinacker in Koblenz, und Frank Puchtler, Landrat, stehen für Informationen bereit.

  1. wenn man im Sommer der Presse entnehmen konnte, dass Lösungen für die Wagen gefunden werden konnten, um mit möglichst wenig Aufwand die rechtlichen Rahmenbedingungen zu erfüllen, so ist die Verunsicherung dennoch groß, weil niemand etwas Genaues weiß. Gerade hier aber gilt für alle Veranstalter und Aktiven das altbekannte Motto „Unwissenheit schützt im schlimmsten Falle vor Strafe nicht“. Den Behörden und Veranstaltern sind aufgrund der öffentlichen Diskussionen im Zuge der Berichterstattungen zwangsläufig die Hände gebunden.

  1. genau hier möchten wir von Seiten der SPD helfen und unseren Beitrag zum Erhalt des Brauchtums leisten“, betonen Mike Weiland und auch die SPD-Gemeindeverbandsvorsitzende Loreley Theresa Lambrich. „Wir wollen mit der Veranstaltung dazu beitragen, dass die Vereine möglichst bald wissen, worauf es ankommt“, so die beiden Kommunalpolitiker. Da die Sommerzeit jedoch zwischenzeitlich verstrichen sei, die Monate, in denen man bei angenehmen Bedingungen im Freien an den Wagen hätte arbeiten können, sich dem Ende zuneigen, und alle nun wissen müssten, wie sie sich auf die kommenden Umzüge vorbereiten müssen, lädt die SPD nun herzlich zu einem Info-Abend ein. Dieser findet am Mittwoch, 25. September 2019, um 19.30 Uhr, im Landgasthof Liebeneck, Hauptstraße 29, in Osterspai, statt. „Wir wollen Ihnen helfen! Seien Sie uns daher herzlich willkommen“, heißt es in der Einladung an die Vereine abschließend!

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

Ein Service von info.websozis.de