SPD RLP stellt Landesliste auf: junges, erfahrenes und engagiertes Angebot an Wählerinnen und Wähler

Veröffentlicht am 10.06.2021 in Pressemitteilung

Erfahrene Kandidierende aus Bundestag und Landtag, neue Kandidierende mit eindrucksvoller Vita und unterschiedlichen Lebenswegen aus der Mitte der Gesellschaft. „Das Team der SPD RLP für die Bundestagswahl 2021 ist ein tolles Angebot an die Wählerinnen und Wählern mit Erfahrung, neuen Ideen, Kompetenz und vor allem Herzblut und Engagement“, betont der SPD-Kreisvorsitzende Mike Weiland.

Angeführt wird die Landesliste von Thomas Hitschler, gefolgt von gleich einer Kandidatin und einem Kandidaten aus dem Gebiet der SPD Rhein-Lahn: Dr. Tanja Machalet (Wahlkreis 204 Montabaur) und Dr. Thorsten Rudolph (Wahlkreis 199 Koblenz).

Tanja Machalet ist Diplom-Volkswirtin und war bereits zehn Jahre lang Landtagsabgeordnete. Die 47-Jährige ist Mutter zweier Kinder und kommt aus Dernbach. Sie weiß auch aus ihrem langjährigen Engagement in der Kommunalpolitik, was es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen und Politik aktiv mitzugestalten. Darüber hinaus engagiert sie sich in verschiedensten Bereichen: So ist Tanja Machalet unter anderem Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Meudt, Mitglied bei ver.di, Mitglied im Verein Frauen gegen Gewalt e.V. „Mit Tanja Machalet kandidiert eine echte Powerfrau, die organisieren und gestalten kann. Sie bringt alles mit, was es braucht, um den Wahlkreis gut in Berlin zu vertreten“, unterstreicht Theres Heilscher. Tanja Machalet gibt sich kämpferisch: „Ich freue mich sehr über meine Platzierung auf der Liste. Gerade aus meiner Erfahrung in der Landespolitik in meinen Herzensthemen Gesundheit, Soziales und Arbeit bin ich überzeugt: wir brauchen mehr Rheinland-Pfalz in Berlin! Dafür will ich auch im Wahlkreis gewinnen.“

Im Wahlkreis „nebenan“ kandidiert Thorsten Rudolph. Der 47-Jährige ist Vater einer Tochter und selbst ein Kind der Region. Aufgewachsen in Vallendar, zur Schule gegangen in Koblenz, übernimmt der Abteilungsleiter im Finanzministerium bereits seit Jahrzehnten Verantwortung in der Kommunalpolitik seiner Heimatstadt Koblenz. Er ist Stadtratsmitglied und kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Daneben liegen ihm seine Heimatregion und die Menschen am Herzen, was sich auch in seinem starken ehrenamtlichen Engagement widerspiegelt. So ist er unter anderem Vorstandsmitglied der TUS Rot-Weiß Koblenz, Mitglied der Vorstädter Kirmesgesellschaft 1948 „St. Josef“ und Mitglied im Laubacher Bürgerverein 1875 zu Koblenz. „Thorsten Rudolph verfügt zudem durch seine Tätigkeit in verschiedenen Aufsichtsräten und der Ministerialerfahrung über enormes Fachwissen, was ergänzt durch sein Herzblut für die Heimat hervorragende Voraussetzungen ist, die Interessen unserer Region in der Bundespolitik voranzubringen“, bekräftigt Mike Weiland. Thorsten Rudolph selbst ergänzt: „Ich habe Lust, die Zukunft unserer Region mitzugestalten und das am liebsten als Direktkandidat, der sich für ihre stark macht. Ich freue mich daneben sehr über meinen tollen Listenplatz und bin überaus motiviert mich für unsere Heimat einzusetzen!“

„Ganz persönlich freut es mich, dass sich auf unserer Landesliste viele junge Menschen wiederfinden. Es ist gut und wichtig, dass sie Zukunft mitgestalten wollen und können. Denn wir arbeiten heute immerhin für morgen – und die SPD gibt uns jungen Menschen die Möglichkeit dazu“, freut sich auch Theresa Lambrich, Vorsitzende der SPD Loreley.

 

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von info.websozis.de