SPD-Kreistagsfraktion: Geld aus Kommunalem Investitionsprogramm in Breitbandprojekt investieren

Veröffentlicht am 29.05.2015 in Pressemitteilung

Der Rhein-Lahn-Kreis wird aus dem Kommunalen Investitionsprogramm 4,252 Millionen Euro vom Bund und noch einmal 531.000 Euro vom Land bekommen. Diese Summen für den Rhein-Lahn-Kreis wurden von Innenminister Roger Lewentz jetzt bestätigt.

Was passiert mit diesem Geld im Rhein-Lahn-Kreis? Carsten Göller, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, schlägt vor 3,5 Millionen Euro in das Breitband Pilotprojekt des Kreises zu investieren. Kombiniert mit den bereits zugesagten 5 Millionen Euro vom Land würde dies 8,5 Millionen Euro an Zuschüssen bedeuten. Oben drauf kommen noch einmal 1 Million Euro aus dem Haushalt des Kreises. "Der Breitbandausbau ist das wichtigste Projekt im Rhein-Lahn-Kreis und dort müssen wir auch alle Ressourcen bündeln", so Göller zu seinem Vorschlag.Würde man sich im Kreis auf diesen Vorschlag verständigen, würde der Anteil, den die Verbandsgemeinden, Städte und Gemeinden am Ende zu tragen haben erheblich minimiert werden können.

Übrig blieben dann noch 1,283 Millionen Euro für andere Projekte im Kreis. "Mit diesem Geld könnten dann Projekte in finanzschwachen Gemeinden und noch ein bis zwei andere dringend notwendige Projekte des Kreises gefördert werden", sagte Göller und vervollständigte so seinen Vorschlag. Den Verteilungsvorschlag will Göller jetzt mit Landrat Frank Puchtler und den im Kreistag vertretenen Gruppierungen auf den Weg bringen. Das allerletzte Wort liegt aber beim Bund, der muss die Fördervoraussetzungen so formulieren, dass der Kreis das Geld auch in das Breitbandprojekt investieren darf. Eine Entscheidung soll wohl Ende Juni oder Anfang Juli fallen.

 

Bürgerumfrage SPD Rhein-Lahn

Hier geht es zu unserer Bürgerumfrage

Jetzt mitmachen!

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von info.websozis.de