Investitionen in Landesstraßenbau im Rhein-Lahn-Kreis

Veröffentlicht am 13.11.2013 in Landespolitik

MAINZ/RHEIN-LAHN-KREIS | Das Land Rheinland-Pfalz will in den kommenden beiden Jahren rund 2,2 Millionen Euro in den Ausbau von Landesstraßen im Rhein-Lahn-Kreis investieren. Insgesamt stehen 2014 und 2015 neun Projekte im Bauprogramm des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Diez, der die Vorhaben jetzt bei beim Ortstermin mit dem Landtagsabgeordneten Frank Puchtler (Oberneisen) vorstellte.

Das Landesstraßenbauprogramm ist Teil des umfassenden Haushaltspaketes, das die rheinland-pfälzische Landesregierung zurzeit schnürt und das noch vom Landtag beschlossen werden muss. Für den Kreistagsfraktionsvorsitzenden Frank Puchtler geht es vor dem Hintergrund der vom Landtag einstimmig beschlossenen Schuldenbremse darum "das Machbare in kleinen Schritten umzusetzen".

Größtes Landesstraßenbauprojekt der kommenden Jahre im Kreis wird die Ortsumgehung Miehlen/Marienfels (L 335) werden. Das Land rechnet mit Kosten in einer Größenordnung von 18,7 Millionen Euro. Noch gibt es kein Baurecht, obwohl vonseiten des LBM die Planung schon weit fortgeschritten ist. Dem Planfeststellungsverfahren steht eine noch nicht abgeschlossene Flurbereinigung im Weg, in der landwirtschaftliche Flächen neu geordnet werden. Lutz Nink, stellvertretender Leiter des LBM, rechnet damit, dass dies bis Anfang 2014 geregelt werden kann. Das Planfeststellungsverfahren selbst ist dann aus seiner Sicht „kein Problem“. Wann definitiv mit einem Beginn der Arbeiten gerechnet werden kann, steht noch nicht fest. In jedem Fall werden zuerst Brückenbauwerke errichtet.

Im zeitigen Frühjahr des kommenden Jahres soll die Landesstraße 322 bei Katzenelnbogen zwischen den beiden Abfahrten nach Allendorf und Berghausen in Ordnung gebracht werden. Kostenpunkt: 550 000 Euro. Dem schließt sich im Jahr 2015 der Ausbau der Ortsdurchfahrt (L 322) in Katzenelnbogen von der Stadtgrenze bis in die Stadtmitte an. Dafür stehen 500 000 Euro im Plan.

Noch in diesem Jahr soll in Nassau die L 332 von der Einmündung in die B 260 in Richtung Bergnassau ausgebaut werden. Dafür sind 120 000 Euro veranschlagt.

Eine wichtige Maßnahme aus Sicht des LBM ist die Landesstraße 335 zwischen Dachsenhausen und Braubach. Die Strecke gilt als Unfallschwerpunkt. In einem ersten Schritt soll 2014 für 500 000 Euro ein etwa ein Kilometer langes Teilstück von Dachsenhausen bis zum Wald ausgebaut werden. Weitere knapp 200 000 Euro sind für 2015 eingeplant. Der Rest der Straße gilt aus Sicht der Landespflege als problematisch, weil dort Naturschutzbelange stärker ins Gewicht fallen. Ziel ist es aber laut LBM-Chef Ulrich Neuroth, Ende 2014 das Planfeststellungsverfahren zu beantragen.

Als weiteres kleineres Projekt steht die Bachbrücke "Alte Joch" im Verlauf der L 322 in der Gemarkung Gutenacker im Plan. Dafür sollen rund 180 000 Euro aufgewendet werden. Die Dörsbachbrücke bei Reckenroth (L 322) wird voraussichtlich erst ab 2016 realisiert werden können. Dafür soll die Sanierung von Stützwänden an der L 334 im Wellmicher Bachtal bei Dahlheim angegangen werden. Eine neue Konzeption musste mit der Landespflege abgestimmt werden, jetzt wird die Umsetzung im kommenden Jahr angestrebt. Offen ist, wie es mit dem Ausbau der Ortsdurchfahrt Marienfels weitergeht. Das Projekt ist bislang an Grunderwerbsproblemen gescheitert.

 

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de