Bürgermeisterkandidat Mike Weiland zu Gast bei der BSB Recycling GmbH in Braubach

Veröffentlicht am 09.02.2020 in Kommunales

Regelmäßig ist Mike Weiland bei Unternehmen in der VG Loreley zu Gast, um den Dialog zu suchen, Netzwerke zu knüpfen und vor allem Hilfe anzubieten, wenn Bedarf besteht. Gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden der Braubacher SPD Dirk Willems und Vorstandsmitglied Jürgen Wolf besuchte er die BSB Recycling GmbH in Braubach. Geschäftsführer Dr. Stefan Jessen und der Betriebsratsvorsitzende Marko Seibel empfingen den Besuch gerne. „Mir ist es wichtig, dass Ohr immer nahe an den Unternehmen zu haben. Sie sind wichtige Arbeitgeber in unserer VG Loreley und stärken oft auch finanziell unsere Gemeinden und Städte“, erklärt Mike Weiland.

Es ist immer wieder beeindruckend, was das Unternehmen trotz des beengten Werksgeländes an Tonnagen umsetzt und produziert. Das Unternehmen, das der Ecobat Technologies-Gruppe angehört, ist laut eigenen Angaben größter Bleihersteller weltweit. Allein in Braubach werden laut Dr. Stefan Jessen rund 50.000 Tonnen Batterien pro Jahr recycelt. 97 Prozent der Batterie lässt sich auch wiederverwerten. Am Standort Braubach sind derzeit 97 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 5 Auszubildende beschäftigt. „Damit ist der Standort nicht nur für die Stadt, sondern auch für das gesamte Umland in der VG Loreley von besonderer Bedeutung“, betont Mike Weiland. Die meisten Kolleginnen und Kollegen kämen etwa aus bis zu 20 Kilometer Entfernung, so Dr. Jessen. Gerade auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes setze man alles daran, dass die Abläufe reibungslos funktionieren. „Das ist uns das Wichtigste“, sagt Dr. Stefan Jessen und ergänzt, sein Leitspruch sei: „Gesund zur Arbeit – gesund nach Hause“. Betriebsratsvorsitzender Marko Seibel äußerte sich ebenfalls zufrieden. Man sei froh, bei einem beständigen guten Arbeitgeber seinen Lebensunterhalt verdienen zu können.

Die Krise in der Automobilindustrie spüre die BSB Recycling GmbH deutlich. Dennoch hätten sich die Zahlen laut Dr. Jessen gut entwickelt, aber gerade wenn man immer von Industrie 4.0 oder der Künstlichen Intelligenz höre, sei dies an einem schon ziemlich automatisiert arbeitenden Standort wie in Braubach nur schwer umzusetzen. Und genau davon konnten sich die Besucher anschließend bei einem Rundgang über das Gelände und durch die Hallen überzeugen. „Das Unternehmen ist gut für die Zukunft aufgestellt“, zeigt sich Mike Weiland nach dem Besuch erfreut. Auch einige Investitionen in die Modernisierung seien in Zukunft geplant.

 

Homepage SPD Loreley

Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,            

wir freuen uns, dass Sie auch im Internet den Weg zu uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, sich über unsere erfolgreiche Arbeit zu informieren.

Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in aktuelle kommunale Themen der Kreispolitik sowie unsere Ideen zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer schönen Heimat mit den beiden UNESCO-Welterben "Limes" und "Oberes Mittelrheintal".

Über unser Informationsangebot hier im Internet hinaus finden Sie mit unserer Pressearbeit sowie im Sozialen Netzwerk Facebook unter "SPD Rhein-Lahn" weitere Möglichkeiten, sich einen Überblick über unsere Arbeit zu verschaffen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit uns in den persönlichen Dialog treten. Schreiben Sie uns eine Mail, sprechen Sie uns an - machen Sie einfach bei uns mit!

SPD Rhein-Lahn - das steht für zukunftsorientierte und innovative Kommunalpolitik zum Wohle und gemeinsam mit den Menschen in unserem Kreis. Wir möchten mit Ihnen Politik gestalten und mit Ihren guten Ideen Neues anstoßen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Seien auch Sie dabei, lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Und nun viel Vergnügen beim Blättern in unseren Seiten.

Ihr

Mike Weiland

Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

Ein Service von info.websozis.de